Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bayern-PK: Ronaldo, de Ligt, Musiala - Nagelsmann bezieht vor Bochum-Spiel Stellung

Bundesliga>

Bayern-PK: Ronaldo, de Ligt, Musiala - Nagelsmann bezieht vor Bochum-Spiel Stellung

Anzeige
Anzeige

Ronaldo? Nagelsmann bezieht Stellung

Ronaldo? Nagelsmann bezieht Stellung

Nach dem gelungenen Saisonstart will der FC Bayern in Bochum nachlegen. Vorab spricht Trainer Julian Nagelsmann über neue Personalprobleme und einen möglichen Wechsel von Ronaldo in die Bundesliga.
Um Cristiano Ronaldo gab heiße Gerüchte zu einem Wechsel zu Borussia Dortmund. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann sorgt mit seiner Meinung zu dem Superstar für Gelächter.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Wenn der FC Bayern am Sonntag beim VfL Bochum gastiert (Bundesliga: VfL Bochum - FC Bayern am Sonntag ab 17.30 Uhr im LIVETICKER), wird sich mancher Münchner-Fan ungerne an das jüngste Aufeinandertreffen in der Rückrunde erinnern.

Damals siegte der VfL nach einer beeindruckenden ersten Halbzeit mit 4:2 gegen den Rekordmeister.

Die Münchner reisen demnach mit einer großen Lust auf Revanche in den Ruhrpott. Vorab sprach Bayern-Trainer Julian Nagelsmann über die Personalsituation bei den Münchnern, mögliche Transfers und die Gerüchte um Cristiano Ronaldo.

Die wichtigsten Aussagen zum Nachlesen.

Lesen Sie auch

+++ Das war‘s +++

Julian Nagelsmann hat die Fragen der Journalisten beantwortet. Morgen steht noch das Abschlusstraining auf dem Programm, bevor es nach Bochum geht.

+++ Nagelsmann über Ronaldos Berater, der ihn in ganz Europa anbietet +++

Auf SPORT1-Nachfrage äußert sich Julian Nagelsmann zu Cristiano Ronaldos Berater Jorge Mendes, der den Superstar in ganz Europa anbietet: „Der Berater von Cristiano Ronaldo bekommt 10 Prozent des Jahresgehalts, glaube ich. Dafür kann er dann schon ein bisschen rumtelefonieren (lacht). Es wird schon eine Flatrate haben, da bleibt bestimmt was übrig. Es ist sein Job. Ich finde es grundsätzlich gut, dass man Berater hat, die auch was arbeiten.“

„Man muss sich Ronaldo auch leisten können. Er wird nicht für einen Appel und Ei aufdribbeln. Man bindet extrem viel Kapital an diesen Transfer, es ist ein wirtschaftliches Thema. Viele Vereine würden ihn gerne nehmen. Bei 15 Bundesligisten wird das eine enge Nummer mit dem Gehalt. Ich glaube nicht, dass er sich mit 500.000 Euro im Jahr bezahlen lässt. Das kann ich mir nicht vorstellen. Er hat einen gewissen monetären Anspruch an sein neues Arbeitspapier.“

+++ Nagelsmann zu Coman +++

„Er passt sehr gut in unser Konzept. Wenn man ihn fragt, ist er kein Außenspieler, sondern will gerne im Zentrum spielen, aber das gilt für alle und geht schon in der Jugend los. Aber er kann auch auf außen spielen. Für mich ist es wichtig, wie er trainiert. Er hat auch außerhalb des Mannschaftstrainings Gas gegeben und unglaublich gut trainiert. Er hat eine Monster-Qualität, auf die wir ungerne verzichten. Er ist auf jeden Fall ein Kandidat, der beginnen kann.“

+++ Nagelsmann über Bochum +++

„Sie haben gegen uns in beiden Spielen sehr mutig gespielt. Mit Riemann haben sie einen Torwart, der sehr viele und gute lange Bälle spielt. Auch in den ersten beiden Spielen hat er wieder die meisten der ganzen Liga gespielt. Stöger ist ein sehr guter Neuzugang und hat in den ersten Spielen sehr gut gespielt. Das heißt, wir müssen uns sowohl auf lange als auch auf kurze Bälle einstellen. Ich freue mich auf das Spiel und hoffe auf ein anderes Ergebnis als letzte Saison.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

+++ Nagelsmann über de Ligt und Hernandez +++

„Matthijs hat eine Verletzung am Kahnbein. Er hatte heute ein MRT und wenn er rechtzeitig eine Schiene bekommt und schmerzfrei ist, dann hätte ich ihn gerne spielen gelassen.“

„Lucas mag ich sehr gerne. Er ist auf dem Platz ein Zweikampfmonster und hat auch in der Spieleröffnung sehr gute Bälle gespielt. Das hat er mit Upa zusammen sehr gut gemacht. Er ist privat ein ganz lieber Kerl, da ist es nicht so, dass er mit dem Messer zwischen den Zähnen rumläuft.“

+++ Nagelsmann zu Vidovic +++

„Wir müssen schauen, ob Jamal mitkommt, das ist noch nicht ganz sicher. Grundsätzlich ist Gabi ein Kandidat. Ich würde immer vorziehen, mit einem Spieler weniger zum Spiel zu fahren, dann hat er die Möglichkeit, ein ganzes Spiel in der Regionalliga zu spielen, anstatt drei Minuten in der Bundesliga, das bringt ihm mehr. Aber Gabi trainiert gut und das Gleiche gilt auch für Paul. Sollten mehrere ausfallen, schließe ich nicht aus, dass einer der beiden mitfährt.“

+++ Nagelsmann zu Ronaldo +++

„Es ist mir wurscht, ob der zu Dortmund geht. Er ist noch bei Manchester United unter Vertrag. Über andere Spieler spricht man nicht. Er ist ein guter Spieler und hat viele Tore in seinem Leben geschossen, wird wahrscheinlich noch ein paar schießen. Ob er jetzt zu Dortmund geht oder nicht, ist für mein Lebensglück nicht relevant.“

+++ Nagelsmann über die Neuzugänge +++

„Selbst Sadio, der gut spielt und Weltklasse-Format hat, sagt, dass er sich erstmal an die ganzen neuen Abläufe gewöhnen muss und er hat in einer Top-Liga gespielt. Ryan oder Noussair brauchen Zeit. Das ist ganz normal und ich gebe ihnen die nötige Zeit. Die erste Verantwortung liegt bei mir, um ihnen die Zeit zu geben, dass sie bei 100 Prozent sind. Wenn sie da noch nicht sind, habe ich die Pflicht, sie dahin zubringen und dann werde ich sie auch einsetzen.“

+++ Nagelsmann über Rotation +++

„Ich weiß, dass das bei den Neuzugängen schnell auf das Monetäre reduziert wird, wie teuer der Spieler ist, der auf der Bank sitzt. Aber grundsätzlich sollte es bei Bayern immer das Ziel sein, dass auch auf der Bank gute Spieler sitzen. Ob jetzt Upamecano oder Ligt auf der Bank sitzen, das ist aus monetären Gesichtspunkten sehr artverwandt. Die Zahl kann man drehen, wie man will.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

+++ Nagelsmann über das Personal +++

„Matthijs hat einen Bänderriss in der Hand, Serge hat einen knöchernen Ausriss am Handgelenk, hat einen Gips, plus Adduktorenprobleme. Upa hat einen Schlag aufs Fibulaköpfchen bekommen, da wissen wir noch nicht, ob er spielen kann. Jamal wird Stand jetzt eher ausfallen, er hat eine Zerrung im Übergang vom Hüftbeuger, im Adduktorenbereich. Es ist nichts Dramatisches, es geht heute auch schon besser.

Da müssen wir ein bisschen aufpassen, dass nichts passiert. Wir werden etwas umbauen. Es waren auch zwei Wechsel geplant, jetzt werden es vielleicht drei.“

+++ Nagelsmann über das letzte Spiel in Bochum +++

„Die Niederlage steckt schon noch im Kopf. Wenn man verliert, ist es nie schön. Die Niederlage war teilweise selbst verschuldet und teilweise waren es einfach Traumtore. Wir waren 1:0 vorne und haben eigentlich ganz gut gespielt, aber dann war ein Bruch im Spiel. Ein zweites Mal wollen wir auf keinen Fall verlieren.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

+++ Es kann losgehen +++

Die Journalisten sind anwesend, der Pressetalk vor dem Bochum-Spiel kann losgehen.

+++ Bayern hat noch eine Rechnung offen +++

Dabei hegt der FC Bayern mit großer Sicherheit Rachegelüste. Im Februar düpierte der VfL Bochum den FC Bayern und gewann am Ende mit 4:2. Besonders in der ersten Halbzeit spielten die Bochumer die Münchner regelrecht an die Wand, erzielten drei Tore in sieben Minuten kurz vor der Halbzeit. Julian Nagelsmann will eine erneute Pleite in Bochum sicher unbedingt verhindern.

+++ Perfekter Saisonstart der Bayern +++

Der FC Bayern reist mit großem Selbstbewusstsein an die Castroper Straße. Die Münchner gewannen all ihre drei Pflichtspiele in der laufenden Saison, besonders in der Bundeliga überzeugten die Münchner beim 6:1 in Frankfurt und beim 2:0 gegen Wolfsburg auf ganzer Linie. Nun wartet der VfL Bochum auf den Rekordmeister.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Der 27. April 1996 führt zu der Trainerentlassung von Otto Rehhagel beim FC Bayern München. Die scheinbare Traumbeziehung scheitert vor nach nicht einmal einem Jahr.
01:51
SPORT1 Bundesliga Classics: Otto Rehhagels Trainerentlassung beim FC Bayern