Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Frankfurt-Legende Hans Weilbächer ist gestorben

Bundesliga>

Bundesliga: Frankfurt-Legende Hans Weilbächer ist gestorben

Eintracht trauert um Vereinslegende

Eintracht trauert um Vereinslegende

Eintracht Frankfurt trauert um Vereinslegende Hans Weilbächer. Der Ehrenspielführer und deutsche Meister von 1959 verstarb im Kreis seiner Familie.
Hans Weilbächer 2014 bei einer Autogrammstunde der Meister von 1959
Hans Weilbächer 2014 bei einer Autogrammstunde der Meister von 1959
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Frankfurt trauert um Hans Weilbächer. Der Ehrenspielführer verstarb am Montag im Alter von 88 Jahren. Wie seine Frau gegenüber der Eintracht mitteilte, ist Weilbächer friedlich im Kreis der Familie eingeschlafen.

Weilbächer war ein Teil der Eintracht-Mannschaft, die 1959 die Deutsche Meisterschaft gewann und ein Jahr später im Europapokal-Finale an Real Madrid scheiterte.

Jenes Spiel ging zwar mit 3:7 verloren, gilt jedoch heute noch als eines der größten Spiele in der Vereinsgeschichte.

Für die SGE stand „Hansi“, wie Fans und Mitspieler ihn nannten, in insgesamt 319 Pflichtspielen auf dem Feld. Bis zu seinem Karriereende im Jahr 1965 erzielte er 69 Treffer.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1: