Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Borussia Mönchengladbach – 1. FSV Mainz 05, 0:1 (0:0)

Bundesliga>

Bundesliga: Borussia Mönchengladbach – 1. FSV Mainz 05, 0:1 (0:0)

Anzeige
Anzeige

1. FSV Mainz 05 jubelt bei Borussia

1. FSV Mainz 05 jubelt bei Borussia

Bundesliga: Borussia Mönchengladbach – 1. FSV Mainz 05, 0:1 (0:0)
Mainz entscheidet auch sein drittes Auswärtsspiel für sich, gleichzeitig ist es für Gladbach die erste Saisonniederlage. Das goldene Tor: Ein herrlicher Freistoß.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Gladbach steckte am Sonntag die erste Saisonniederlage ein und verlor gegen den FSV mit 0:1. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für Borussia Mönchengladbach und Mainz ohne Torerfolg in die Kabinen. In Durchgang zwei lief Marvin Friedrich anstelle von Nico Elvedi für die Borussia auf. Ko Itakura erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst, als er in der 53. Minute mit der Roten Karte vom Platz flog. Aaron Martin Caricol besorgte vor 51.000 Zuschauern das 1:0 für den 1. FSV Mainz 05. In der 58. Minute stellte Bo Svensson um und schickte in einem Doppelwechsel Angelo Fulgini und Anton Stach für Jae-Sung Lee und Leandro Barreiro auf den Rasen. Mit Maxim Leitsch und Karim Onisiwo nahm Bo Svensson in der 81. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Edimilson Fernandes und Marlon Mustapha. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem FSV und Gladbach aus.

Mit bisher nur fünf Treffern zeigte der Sturm von Mainz erhebliche Defizite. Dafür stand die Defensive aber ziemlich sicher. Mit dem Sieg knüpfte der 1. FSV Mainz 05 an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der Gast drei Siege und ein Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte.

Mit diesem Sieg zog der FSV an Borussia Mönchengladbach vorbei auf Platz fünf. Die Gastgeber fielen auf die neunte Tabellenposition.

Die Borussia tritt kommenden Sonntag, um 17:30 Uhr, beim Sport-Club Freiburg an. Bereits einen Tag vorher reist Mainz zur TSG 1899 Hoffenheim.