Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

BVB: Dahoud erfolgreich an der Schulter operiert - Binoe-Gittens hat am Dienstag OP-Termin

Bundesliga>

BVB: Dahoud erfolgreich an der Schulter operiert - Binoe-Gittens hat am Dienstag OP-Termin

Anzeige
Anzeige

BVB-Star erfolgreich operiert

BVB-Star erfolgreich operiert

Dem BVB fehlen aktuell acht potenzielle Stammspieler verletzungsbedingt. Einer der Stars wurde nun erfolgreich an der Schulter operiert.
Borussia Dortmund nutzt die WM-Pause im Winter für eine Reise nach Südostasien. Vom 21. November bis 1. Dezember wird der BVB nach Singapur, Indonesien und Vietnam reisen.
Patrick Berger
Patrick Berger

Der BVB pfeift personell mal wieder aus dem letzten Loch!

Mit Gregor Kobel, Donyell Malen, Karim Adeyemi, Thorgan Hazard, Sébastien Haller, Mateu Morey, Jamie Bynoe-Gittens und Mahmoud Dahoud fehlen zurzeit gleich acht (!) potenzielle Stammspieler.

Die letzten beiden, Bynoe-Gittens und Dahoud, sind aufgrund von Schulterverletzungen für den Rest des Jahres außer Gefecht. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

BVB: Dahoud an Schulter operiert

Immerhin: Nach SPORT1-Informationen wurde Dahoud vorige Woche erfolgreich in einer Klinik in Heidelberg operiert. Der Eingriff verlief soweit komplikationsfrei.

Von nun an wird der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler in enger Begleitung der BVB-Ärzte und Physios behandelt. Die WM in Katar kann sich der zuletzt stark aufspielende Kicker jedoch leider abschminken. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Ebenfalls für den Rest des Jahres ausfallen wird Bynoe-Gittens. Der 18 Jahre alte Flügelspieler, der Fans und Verantwortlichen zuletzt richtig Spaß gemacht hat, soll noch in dieser Woche in selbiger Klinik wie Dahoud an der Schulter operiert werden. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

  • „Die Dortmund-Woche“, der SPORT1 Podcast zum BVB: Alle Infos rund um Borussia Dortmund - immer dienstags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Hoffnung für die beiden Spiele bei Manchester City (Mittwoch, 21 Uhr) und gegen Schalke (Samstag, 15.30 Uhr) gibt es dagegen bei Malen (Muskelprobleme) und Adeyemi (Zeh), die ihr Trainingspensum laut Coach Edin Terzic zuletzt gesteigert haben.

Sollten sie nicht schon in dieser Woche auflaufen können, stehen sie spätestens nach der Länderspielpause wieder zur Verfügung. Gleiches gilt für Kobel und Hazard (beide Muskelprobleme).

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Beim Revierderby kann BVB-Keeper Jens Lehmann seine Emotionen und schreit Mitspieler Amoroso an. Nach einer kleinen Handgreiflichkeit muss Lehmann mit Gelb-Rot vom Platz.
01:32
SPORT1 Bundesliga Classics: Handgreiflichkeit zwischen Lehmann und Amoroso