Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

BVB: Sébastien Haller bald wieder fit? Sebastian Kehl gibt Update

Bundesliga>

BVB: Sébastien Haller bald wieder fit? Sebastian Kehl gibt Update

Anzeige
Anzeige

Kehl gibt Update zu Haller

Kehl gibt Update zu Haller

Sebastian Kehl spricht über den Gesundheitszustand von Sébastien Haller - und äußert dabei einen Wunsch für die zweite Saisonhälfte des BVB.
Youssoufa Moukoko oder Anthony Modeste in der BVB-Startelf? Über diese Frage diskutieren SPORT1-Chefreporter Patrick Berger und Stefan Effenberg. Am Ende gibt es eine Wette mit 100€ Einsatz.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Wann kann der erkrankte Stürmerstar Sébastien Haller wieder auf den Platz zurückkehren?

Borussia Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl wünscht sich ein Comeback in der zweiten Hälfte der Saison - ein Zeitplan ließe sich allerdings weiter nicht festlegen, sagte der Ex-Profi im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

In einem Nebensatz sprach Kehl in der Sendung dabei zunächst vom Januar, relativierte dann aber auf Nachfrage: „Ich hatte den Januar einfach mal genannt, um zu sagen, wir hoffen schon, dass er irgendwann in der zweiten Hälfte zum Team stößt. Das wünschen wir uns alle.“

Entscheidend sei, dass Haller „wieder wirklich gesund wird. Und da (beim Blick auf den Zeitpunkt eines Comebacks, Anm. d Red.) können wir heute ehrlich gesagt auch noch keine Aussage treffen.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

So erlebt Kehl Haller

Bei Haller war kurz nach seiner Ankunft beim BVB ein Hodentumor festgestellt worden. Der Angreifer von der Elfenbeinküste wurde operiert und begab sich umgehend in eine chemotherapeutische Behandlung. Seitdem fällt er aus. Dortmund hatte rund 31 Millionen Euro an Ajax Amsterdam für den 28-Jährigen bezahlt. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

„Er ist weiterhin in seinen Zyklen, die verlaufen auch alle sehr positiv“, berichtete Kehl: „Er versucht auch zwischen diesen Phasen sehr abgestimmt und dosiert zu trainieren. Er ist unglaublich positiv.“

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Ciro Immobile sollte bei Borussia Dortmund eigentlich Robert Lewandowski beerben. Anstelle eines neuen Top-Torjägers holte sich der Verein allerdings ein neues Intermezzo nach Dortmund.
01:54
SPORT1 Bundesliga Classics: Ciro Immobiles Leidenszeit bei Borussia Dortmund