Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Fans sauer auf Goretzka! "So ein Satz darf doch nicht kommen"

Bundesliga>

FC Bayern: Fans sauer auf Goretzka! "So ein Satz darf doch nicht kommen"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Goretzka-Post sorgt für Ärger

Im Rahmen des Remis gegen Borussia Dortmund sorgt Torschütze Leon Goretzka mit einem Instagram-Post für Ärger bei den Bayern-Anhängern. Auf Twitter entbrennt eine hitzige Diskussion.
Nach dem 2:2 im Topspiel gegen Borussia Dortmund sieht Bayern-Stürmer Leon Goretzka die Schuld beim Rekordmeister.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro

Frust im Bayern-Lager!

{ "placeholderType": "MREC" }

Nach dem bitteren Ausgleichstreffer des BVB in der 95. Minute und der Debatte um einen möglichen Platzverweis von Jude Bellingham sorgt jetzt auch ein Instagram-Post von Leon Goretzka für Ärger.

Auf der Plattform gratulierte der Torschütze des 1:0 dem BVB zum erfolgreichen Comeback und löste damit eine hitzige Debatte auf Twitter aus.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Während unter dem Post Goretzkas auf Instagram größtenteils aufmunternde Worte zu finden sind, häufen sich unter dem Twitter-Beitrag des Users ‚sebhsab‘ wütende Kommentare.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Ersteller des Beitrags selbst schreibt beispielsweise: „Wie kommt man auf die Idee sowas zu schreiben? Er denkt, das war ein Freundschaftsspiel gegen den 18ten.“

Andere Nutzer hingegen loben das Fair Play des Bayern-Stars.

„Ein Schweinsteiger hätte sowas nie gesagt“

„BVB-Bayern ist kein Derby, aber selbst bei einer Rivalität sollte man den Anstand haben, den Rivalen zu hassen. Vor allem wenn man Schalker Vergangenheit hat. Der derzeitige Status quo deutscher Derbys und Rivalitäten ist echt traurig, vor allem im internationalen Vergleich“, schreibt ein wütender Fan unter dem Post.

Borussia Dortmund feiert einen furiosen Punkt gegen den FC Bayern. Ausgerechnet Modeste wird zum späten Erlöser, auch Moukoko glänzt.
07:04
Borussia Dortmund - FC Bayern München (2:2): Tore und Highlights | 1. Bundesliga

Ein Weiterer schließt sich der Mentalitäts-Kritik an: „Ein Schweinsteiger hätte sowas nie gesagt. Schade was aus den Bayern-Spielern und der Mentalität geworden ist.“

{ "placeholderType": "MREC" }

„So ein Satz darf doch nicht aus dem Mund irgendeines Spielers kommen. Keiner von denen hat noch Ambitionen, keinen Spaß, die verdienen einfach zu viel Geld. Die juckt das null, ob die gewinnen oder verlieren“, ergänzt ein Twitter-User.

Besonders im Rahmen des schwachen Bundesliga-Starts sorgen Goretzkas Worte für Kritik: „Wir spielen eine bodenlos schlechte Saison, die schlechteste in über 20 Jahren und er wünscht unseren Gegnern nach einem Unentschieden Glück.“

Fairer Sportsmann oder Mentalitätsproblem?

Neben der harten Kritik finden sich auch viele Kommentare, in denen die Fairness des Bayern-Profis gelobt wird.

Beispielsweise: „Sowas nennt man ‚fairer Sportsmann‘. Das kennt ihr wohl nicht mehr.“

Ein weiterer Nutzer kritisiert zudem die Fans für die harten Worte: „Ich weiß, das kennt man nicht mehr. Anerkennung für die Leistung des Gegners. Du machst dich nur zum Clown, ihn dafür zu kritisieren.“

„Wieso sollte man die sportlichen bzw. mentalen Leistungen von den Gegnern nicht würdigen? Macht ihn meiner Meinung nach zu einem fairen und sympathischen Spieler“, schließt sich ein Twitter-User an.