Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Neuer Stürmer für Dortmund? BVB-Boss Hans-Joachim Watzke klärt auf

Bundesliga>

Bundesliga: Neuer Stürmer für Dortmund? BVB-Boss Hans-Joachim Watzke klärt auf

Anzeige
Anzeige

Neuer BVB-Stürmer? Watzke klärt auf

Neuer BVB-Stürmer? Watzke klärt auf

Der Dortmunder Angriff ist in dieser Saison noch nicht so gefährlich wie im vergangenen Jahr mit Erling Haaland. Holt der BVB in der Winterpause noch einen Stürmer? BVB-Boss Hans-Joachim Watzke äußert sich.
Auf der Mitgliederversammlung des BVB hat Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke seine Spieler für die kommende Saisonhälfte deutlich in die Pflicht genommen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Für Borussia Dortmund läuft es in dieser Saison mehr schlecht als recht.

Nach 15 Spieltagen steht der BVB mit 25 Punkten nur auf dem sechsten Tabellenplatz und verlor schon sechsmal. Besorgniserregend ist dabei auch der Angriff, der in dieser Spielzeit noch nicht so gefährlich agiert wie im vergangenen Jahr. Im Vergleich erzielten die Dortmunder zu diesem Zeitpunkt elf Tore mehr - natürlich auch dank Erling Haaland, den es im Sommer zu Manchester City zog. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga).

Mit Youssoufa Moukoko, Anthony Modeste und dem an Hodenkrebs erkrankten Sébastien Haller stehen momentan aber drei Stürmer im Dortmunder Kader, die allesamt über hervorragende Qualitäten verfügen. Dennoch wird regelmäßig über einen Neuzugang auf der Neun spekuliert und von vielen Dortmunder Anhängern sogar gefordert.

Im Gespräch mit Sky erklärte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke nun, dass intern noch keine Entscheidung darüber gefallen sei, ob auf der Stürmer-Position noch einmal nachgelegt werden soll: „Wir sind noch im Analyse-Modus, außerdem ist die Transfer-Phase ja noch längst nicht einmal im Ansatz eröffnet.“

„Müssen gucken, was in den nächsten Wochen passiert“

Watzke führte zwar aus, dass er unbedingte Notwendigkeit eines unter Umständen kostspieligen Wintertransfers „grundsätzlich eher nicht“ sehe.

Auf Haller, der Mitte November einen Rückschlag bei seiner Hodenkrebserkrankung verkündet hatte, muss Trainer Edin Terzic aber noch auf unbestimmte Zeit verzichten. Und Modeste hat sich vor wenigen Tagen einer Leisten-Operation unterzogen. Der Franzose, der als Haller-Ersatz geholt wurde, kann sich bisher aber ohnehin noch nicht empfehlen und kommt bei 13 Einsätzen auf lediglich zwei Treffer.

Moukoko verdrängte ihn deshalb aus der Startelf und steht mit sechs Bundesligatoren auf dem ersten Platz der BVB-internen Torjägerliste. Trotz Top-Leistungen, die dem 18-Jährigen ein WM-Ticket bescherten, hält sich Watzke mögliche Aktivitäten für die Winter-Transferphase offen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga).

„Wir müssen einfach gucken, was in den nächsten Wochen passiert. Beim Fußball kann viel passieren, aber eigentlich haben wir genug Offensivspieler, weil Jamie Bynoe-Gittens zurückkommt, Marco Reus kommt zurück und dann haben wir schon unsere Möglichkeiten“, erklärt der BVB-Boss.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Ciro Immobile sollte bei Borussia Dortmund eigentlich Robert Lewandowski beerben. Anstelle eines neuen Top-Torjägers holte sich der Verein allerdings ein neues Intermezzo nach Dortmund.
01:54
SPORT1 Bundesliga Classics: Ciro Immobiles Leidenszeit bei Borussia Dortmund