Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Hertha-Trainer Sandro Schwarz holt Instagram-Star Nader El-Jindaoui zu den Profis

Bundesliga>

Hertha-Trainer Sandro Schwarz holt Instagram-Star Nader El-Jindaoui zu den Profis

Anzeige
Anzeige

Hertha befördert Influencer

Hertha-Trainer Sandro Schwarz nimmt Instagram-Star Nader El-Jindaoui mit zum Wörthersee-Cup. Der 26-Jährige ersetzt Davie Selke.
Davie Selke möchte Hertha BSC im Winter verlassen. Nun hat ein Bundesligist Interesse an dem Mittelstürmer geäußert.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Überraschung im Training von Hertha BSC!

Nader El-Jindaoui, der normalerweise für die Reservemannschaft des Hauptstadtklubs auf Torjagd geht, bekommt eine Chance bei den Profis. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Bereits am Freitag mischte der Instagram-Star erstmals bei der 1. Mannschaft mit und fiel als Rechtsaußen sofort durch zwei Treffer auf.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nun gibt es von Cheftrainer Sandro Schwarz die Belohnung. Der Offensivspieler bleibt vorerst bei den Profis und tritt die Reise zum Wörthersee-Cup an.

„Ja, Nader fährt mit zum Turnier nach Österreich. Dafür bleibt Davie Selke hier, der nach einer Erkältung noch etwas platt ist und stattdessen in Berlin nur individuell trainiert“, erklärte Schwarz der Bild.

El-Jindaouis Ehefrau Louisa teilte ihren Instagram-Fans mit, wie sie die Nominierung für das Turnier am Wörthersee wahrgenommen hatte: „Das war so spontan. Heute früh hat mich Nader angerufen und gesagt: ‚Bitte pack mir meine Tasche, ich fahre mit den Profis weg.‘“

Louisa ergänzte: „Es ist endlich so weit, es ist alles wie ein Traum. Er wird sich komplett auf Fußball konzentrieren. Lasst uns die Daumen drücken.“

El-Jindaoui hat bei Instagram 1,8 Millionen Follower. Jetzt rückt die Bundesliga für den Social-Media-Star etwas näher.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Am 04.10.2009 spielt Hertha BSC gegen den HSV. Beim Stand von 1:1 wird der 19-jährige Keeper Burchert eingewechselt und hat enormes Pech.
01:33
SPORT1 Bundesliga Classics: Doppelpech für Burchert in nur 90 Sekunden