Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

DFL-Hammer um Donata Hopfen bahnt sich an! Kommt jetzt die Doppelspitze?

Bundesliga>

DFL-Hammer um Donata Hopfen bahnt sich an! Kommt jetzt die Doppelspitze?

Anzeige
Anzeige

DFL-Hammer: Kommt Doppelspitze?

Bei der DFL bahnt sich ein Hammer an: Donata Hopfen soll nicht weitermachen dürfen. Eine Doppelspitze ist im Gespräch. Kandidat Axel Hellmann will sich auf SPORT1-Nachfrage nicht äußern.
Nach dem frühen Aus bei der WM muss sich auch Bundestrainer Hansi Flick Kritik gefallen lassen. Nun muss er und Oliver Bierhoff zum Rapport beim DFB.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Nach dem Aus von Oliver Bierhoff beim DFB wird der nächste Hammer im deutschen Fußball immer konkreter. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Nach Informationen der dpa steht das Aus der bisherigen DFL-Chefin Donata Hopfen unmittelbar bevor. So soll der Aufsichtsrat der Liga bereits über eine Interimslösung beraten. Im Gespräch ist eine Doppelspitze. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Bereits am Sonntag hatte der kicker über eine mögliche Ablösung der 46-Jährigen berichtet. Der Vertrag könne noch vor Weihnachten aufgelöst werden.

DFL-Sitzung am Mittwoch

Am kommenden Mittwoch tagt der DFL-Aufsichtsrat unter dem Vorsitz von Hans-Joachim Watzke. Bei der Sitzung soll die Entscheidung über Hopfens Zukunft gefällt werden.

Laut dpa wird im Aufsichtsrat über eine Doppelspitze aus Axel Hellmann von Eintracht Frankfurt und Oliver Leki vom SC Freiburg diskutiert. Die beiden würden als Interimslösung fungieren. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Auf SPORT1-Nachfrage wollte sich Hellmann zu den Berichten aktuell nicht äußern. Eine Entscheidung wird am Mittwoch erwartet.

Die interne Kritik an Hopfen, der Nachfolgerin von Christian Seifert, war zuletzt lauter geworden.

Hopfen habe es verpasst, bei wichtigen Themen wie der 50+1-Diskussion ein Zeichen zu setzen. Zudem hätten Mitarbeiter über schlechte Stimmung in der DFL-Zentrale geklagt. So verließen seit Hopfens Amtsantritt einige Mitarbeiter die DFL.

Bobic bestätigt Sitzung in absehbarer Zeit

Fredi Bobic, einer von sechs Aufsichtsräten der DFL, hatte bei MagentaTV schon bestätigt, dass es in absehbarer Zeit zu einer Sitzung kommen werde.

„Wir haben immer wieder Sitzungen. Das gehört dazu. Ich muss jetzt auch nicht groß rumeiern. Es wird demnächst eine Sitzung geben. Dann werden wir sehen.“

Eine Trennung von Hopfen könne er „aktuell nicht bestätigen.“ Und weiter: „Was soll ich es dementieren, wenn es nicht so ist.“

„Das darf ich nicht öffentlich besprechen“

Angesprochen auf die angebliche Unzufriedenheit mit Hopfen, meinte er: „Das sind Themen, die kann ich nicht öffentlich besprechen. Das darf ich auch nicht öffentlich besprechen.“

Seit dem 1. Januar ist Hopfen Vorsitzende der Geschäftsführung der DFL GmbH, Sprecherin des Präsidiums des DFL e.V. und Vizepräsidentin des DFB. Damit ist sie die mächtigste Frau im deutschen Fußball.

Hopfens Arbeitspapier bei der DFL läuft noch bis Ende 2024. Sollte sich der Aufsichtsrat zu einer Trennung von Hopfen entschließen, wäre eine hohe Abfindung fällig.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Alle Bundesliga News

Spielplan & Ergebnisse der Bundesliga

Bundesliga Liveticker

Tabelle der Bundesliga

Bundesliga Highlight-Videos

Statistiken der Bundesliga