Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Konkurrenzkampf auf Schalke 04: Yoshida "muss sich beweisen"

Bundesliga>

Konkurrenzkampf auf Schalke 04: Yoshida "muss sich beweisen"

Anzeige
Anzeige

Schalke heizt Konkurrenzkampf an

Trotz seiner starken Leistungen bei der WM in Katar muss der japanische Innenverteidiger Maya Yoshida bei Schalke 04 um seinen Stammplatz kämpfen.
Thomas Reis soll den FC Schalke 04 vor dem Abstieg bewahren. Doch gelingt dem ehemaligen Bochum-Trainer diese Mission?
SID
SID
von SID

Trotz seiner starken Leistungen bei der WM in Katar muss der japanische Innenverteidiger Maya Yoshida beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 um seinen Stammplatz kämpfen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

„Jeder muss sich neu beweisen, auch Maya“, sagte Trainer Thomas Reis im Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Zurzeit hat Reis nur zwei Innenverteidiger zur Verfügung, Yoshida soll nach dem Achtelfinal-Aus der Japaner gegen Kroatien (1:3 nach Elfmeterschießen) am 15. Dezember ins Training der Königsblauen zurückkehren. "Dann ist der Konkurrenzkampf eröffnet", sagte Reis.

Die Schalker stehen vor dem zweiten Saisonteil, der für sie am 21. Januar mit einem Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt beginnt, mit nur neun Zählern am Tabellenende. In Bezug auf den Klassenerhalt zeigt sich Reis dennoch optimistisch: "Ich bin fest davon überzeugt, dass wir ihn schaffen können."

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Der 4. Dezember 1994 war für Jupp Hynckes ein neuer Höhepunkt eines Machtspiels zwischen Trainer und Spielern. Der Anfang des Endes von Hynckes als Trainer von Eintracht Frankfurt.
01:57
SPORT1 Bundesliga Classics: Jupp Heynckes Schlammschlacht bei der Eintracht