Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen – VfL Bochum 1848, 2:0 (1:0)

Bundesliga>

Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen – VfL Bochum 1848, 2:0 (1:0)

Anzeige
Anzeige

Erfolgsserie von Bayer hält weiter an

Bundesliga: Bayer 04 Leverkusen – VfL Bochum 1848, 2:0 (1:0)
Florian Wirtz meldet sich in der Startelf von Bayer Leverkusen zurück und macht direkt den Unterschied. Die Werkself gewinnt mit 2:0 gegen den VfL Bochum.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der VfL Bochum 1848 kehrte vom Auswärtsspiel gegen Bayer 04 Leverkusen mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 0:2. Auf dem Papier ging Bayer als Favorit ins Spiel gegen den VfL – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Edmond Tapsoba versenkte vor 27.820 Zuschauern einen Elfmeter im Netz und besorgte so die 1:0-Führung für Leverkusen. Ein Tor mehr für den Gastgeber machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus. Beim Team von Trainer Xabier Alonso Olano kam zu Beginn der zweiten Hälfte Amine Adli für Callum Hudson-Odoi in die Partie. Adam Hlozek beförderte das Leder zum 2:0 von Bayer 04 Leverkusen in die Maschen (53.). Bochum stellte in der 70. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Jordi Osei-Tutu, Philipp Förster und Silvere Ganvoula für Saidy Janko, Takuma Asano und Christopher Antwi-Adjei auf den Platz. In der Schlussphase nahm Thomas Letsch noch einen Doppelwechsel vor. Für Danilo Soares und Anthony Losilla kamen Gerrit Holtmann und Kunde Malong auf das Feld (83.). Mit dem Ende der Spielzeit strich Bayer gegen den VfL Bochum 1848 die volle Ausbeute ein.

Leverkusen schraubte das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 24 Zähler in die Höhe und rangiert nun auf Platz acht. Sieben Siege, drei Remis und sieben Niederlagen hat Bayer 04 Leverkusen derzeit auf dem Konto. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird Bayer die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Der VfL muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur drei Zähler. Mit lediglich 16 Zählern aus 17 Partien steht Bochum auf dem Abstiegsrelegationsrang. Im Sturm des VfL Bochum 1848 stimmt es ganz und gar nicht: 17 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Der VfL musste sich nun schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Bochum insgesamt auch nur fünf Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der VfL Bochum 1848 baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Das nächste Mal ist Leverkusen am 29.01.2023 gefordert, wenn Borussia Dortmund zu Gast ist. Für den VfL geht es schon am Samstag beim 1. FSV Mainz 05 weiter.