Home>Fußball>Bundesliga>

DFL-Lizenzierung: Alle 36 Profiklubs reichen Unterlagen ein

Bundesliga>

DFL-Lizenzierung: Alle 36 Profiklubs reichen Unterlagen ein

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

DFL: Profiklubs reichen Unterlagen ein

Alle 36 Profiklubs reichen ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren zur kommenden Saison bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) ein.
DFL: Investoren-Gegner setzen sich durch
DFL: Investoren-Gegner setzen sich durch
© FIRO/FIRO/SID
. SID
. SID
von SID
Alle 36 Profiklubs reichen ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren zur kommenden Saison bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) ein.

Alle 36 Profiklubs haben fristgerecht ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren zur kommenden Saison bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) eingereicht.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die Frist zur Abgabe endete am Mittwoch um 15.30 Uhr. Bereits am 1. März war die Frist zur Abgabe der Unterlagen für Bewerber aus der 3. Liga abgelaufen, die eine Lizenz für die 2. Liga anstreben. Elf Klubs machten davon Gebrauch.

„Im Sinne eines integren und fairen Wettbewerbs überprüft die DFL im nächsten Schritt neben den finanziellen Kriterien zur Feststellung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der insgesamt 47 Klubs auch sportliche, rechtliche und personell-administrative Kriterien“, heißt es in der DFL-Mitteilung vom Mittwoch.

Ebenso würden Kriterien überprüft in Bezug auf Stadien (Infrastruktur und Medientechnik) sowie erstmals auch Nachhaltigkeit und die Virtual Bundesliga.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die Erstentscheidung über die Lizenzerteilung geht den Vereinen voraussichtlich in der zweiten April-Hälfte zu. Im Rahmen der Überprüfung kann die DFL den Bewerbern Bedingungen und/oder Auflagen erteilen.