Home>Fußball>Bundesliga>

Transfermarkt: Weltrekord-Wechsel naht! Leipzig-Star verabschiedet sich

Bundesliga>

Transfermarkt: Weltrekord-Wechsel naht! Leipzig-Star verabschiedet sich

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Leipzig-Star vor Weltrekord-Wechsel

Der Wechsel von Leipzigs Josko Gvardiol zu Manchester City steht unmittelbar bevor. Der Deal soll in den kommenden Tagen über die Bühne gehen. Die Ablöse hat es in sich.
RB Leipzig und Cheftrainer Marco Rose wollen auch langfristig zusammenarbeiten.
pberger
pberger
Vincent Wuttke
Vincent Wuttke
von Patrick Berger, Vincent Wuttke

RB Leipzig verliert kurz vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison den nächsten Star! Innenverteidiger Josko Gvardiol steht nach SPORT1-Informationen unmittelbar vor einem Wechsel zu Manchester City. Der Deal soll bis Ende der Woche über die Bühne gehen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Dabei winkt den Sachsen ein satter Geldregen. Denn als fixe Ablöse soll der amtierende Königsklassen-Champion für den Kroaten satte 90 Millionen Euro zahlen. Zudem könnten durch verschiedene Bonuszahlungen weitere 10 Millionen Euro folgen, wodurch die 100-Millionen-Schallmauer durchbrochen werden könnte.

Josko Gvardiol tauscht die Leipzig-Jacke bald gegen die von Manchester City aus
Josko Gvardiol tauscht die Leipzig-Jacke bald gegen die von Manchester City aus

Damit ist klar: Der Gvardiol-Deal wird ein Weltrekord-Transfer. Denn noch kein Verteidiger war teurer als der 21-Jährige. Bisher ist Harry Maguire der teuerste Abwehrspieler der Welt. Er ging 2019 für 87 Millionen Euro von Leicester City zu Manchester United.

Gvardiol verabschiedet sich von Leipzig-Kollegen

Gvardiol, der 2021 für knapp 19 Millionen Euro von Dinamo Zagreb nach Leipzig kam, soll nach SPORT1-Informationen bereits in den nächsten Stunden nach England fliegen und dann seinen Medizincheck absolvieren. Am Media Day in Leipzig am Donnerstag nahm er schon nicht mehr teil.

{ "placeholderType": "MREC" }

Stattdessen verabschiedete er sich auf dem Platz von den Teamkollegen. Erst 2021 kam Gvaridiol für 19 Millionen Euro von Zagreb und spielte sich neben starken Auftritten in Leipzig vor allem mit einer überragenden WM 2022 in den Fokus der Topvereine.

Die Sachsen haben in diesem Sommer bereits einige Stars verloren. Unter anderem verließen Christopher Nkunku (zum FC Chelsea), Dominik Szoboszlai (zum FC Liverpool) und Konrad Laimer (zum FC Bayern München) den Verein von Trainer Marco Rose.