Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Ist er Bayerns Sechser-Alternative? Tuchel lobt Youngster Pavlovic

Bundesliga>

FC Bayern: Ist er Bayerns Sechser-Alternative? Tuchel lobt Youngster Pavlovic

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Ist er Bayerns Mittelfeld-Alternative?

Aleksandar Pavlovic unterschreibt einen Profivertrag beim FC Bayern, bereitet im Topspiel gegen Dortmund einen Treffer vor - und erhält ein dickes Lob von Trainer Thomas Tuchel.
Im Topspiel gegen den BVB bekam Aleksandar Pavlovic eine halbe Stunde Spielzeit. Der 19-Jährige lieferte prompt eine Torvorlage, bei der er mit Durchsetzungsstärke und Übersicht glänzte.
. SID
. SID
von SID

In der vergangenen Woche unterschrieb Aleksandar Pavlovic einen Profivertrag beim FC Bayern bis 2027, nun hat Trainer Thomas Tuchel dem 19-Jährigen ein großes Lob gezollt - und ihn als ernsthafte Option im zentralen Spielaufbau auserkoren.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Er ist schon eine Alternative im Mittelfeld“, sagte Tuchel vor dem Champions-League-Spiele gegen Galatasaray am Mittwoch (ab 21 Uhr im SPORT1-Liveticker) nach der starken Leistung des gebürtigen Münchners beim 4:0 in Dortmund.

Gegen den BVB: Pavlovic mit Kane-Assist

Pavlovic, der international bislang für Serbien spielt, stieß 2019 zu den Bayern. In der Bundesliga kam er bislang zweimal über insgesamt 43 Minuten zum Einsatz. „Er hat in der Vorbereitung sensationell gut gespielt“, berichtete Tuchel und betonte: „Immer, wenn er gespielt hat, hat er sehr gut gespielt.“

In Dortmund bereitete Pavlovic unter anderem das 4:0 durch Harry Kane vor.

{ "placeholderType": "MREC" }
Lesen Sie auch

„Er ist ein sehr schlauer, sehr strategischer Spieler. Er ist extrem fleißig und ein netter Kerl“, sagte Tuchel und ergänzte: „Es sind alle Voraussetzungen gegeben, dass er seinen Weg gehen wird.“ Es sei „klar“, dass das Spiel in Dortmund „nicht sein letztes Spiel war.“