Home>Fußball>Bundesliga>

Ansage vor Bayern-Duell! Terzic will das Double - die BVB-PK vor dem Topspiel

Bundesliga>

Ansage vor Bayern-Duell! Terzic will das Double - die BVB-PK vor dem Topspiel

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Terzic-Ansage vor Bayern-Duell

Seit fünf Jahren wartet Borussia Dortmund auf einen Bundesliga-Sieg gegen den FC Bayern. Kann der BVB die angespannte Personalsituation des Rekordmeisters ausnutzen? Die PK mit Trainer Edin Terzic zum Nachlesen.
Borussia Dortmund geht mit Rückenwind in das Topspiel gegen den FC Bayern. Edin Terzic und Co. arbeiten dabei auch gegen eine Negativserie an.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Nach fast genau fünf Jahren will Borussia Dortmund in der Bundesliga wieder einen Sieg gegen den FC Bayern einfahren. Im Rahmen des 10. Spieltags empfängt der BVB die Münchner am Samstag (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) im Signal Iduna Park zum Topspiel.

{ "placeholderType": "MREC" }

BVB-Trainer Edin Terzic gab auf der Pressekonferenz am Freitag ein Update zu den zuletzt angeschlagenen Spielern Marius Wolf und Emre Can. Zudem sieht der Coach die Münchner Pokal-Blamage in Saarbrücken nicht unbedingt als Vorteil für den BVB.

+++ Die PK ist beendet +++

Edin Terzic hat alle Fragen beantwortet, die Pressekonferenz ist beendet.

+++ Terzic über Titelambitionen +++

„Das ist für mich nichts Neues. Ihr kriegt immer die Aussage, dass wir um Titel spielen wollen. Wir wollen zum Borsigplatz, da kommen wir her, da wollen wir am Ende der Saison immer hin. Es gibt da auch genug Platz für alle, um nicht nur einen Titel zu feiern. Ich möchte aber nicht darüber reden, dass wir Titel gewinnen wollen, ich möchte es zeigen. Am Mittwoch haben wir im Pokal eine Leistung gezeigt, die deutlich macht, dass es uns nicht darum geht, ein gutes Finale zu spielen, sondern die ganzen sechs Schritte im DFB-Pokal zu gehen, um am Ende etwas zu feiern.“

{ "placeholderType": "MREC" }

+++ Terzic über die Bayern-Jagd +++

„Ich habe das Gefühl, dass sich viele Mannschaften verstärkt haben. Aber: Vor einem Jahr haben wir über Union Berlin gesprochen, die damals Erster waren. Es gibt immer Mannschaften, die es richtig, richtig gut machen, aber so eine Saison kann lange werden. Jeder ist herzlich eingeladen, uns zu helfen, die Bayern zu ärgern.“

Lesen Sie auch

+++ Terzic über Reus +++

„Marco hat sich in den letzten Spielen deutlich verbessert gezeigt. Er zeigt, wie wichtig er für uns ist. Wir sind sehr zufrieden, es überrascht uns aber nicht, wir wissen um seine Qualität. Gegen Hoffenheim hat er ein ganz tolles Spiel gemacht. Er hat ein tolles Gespür für Timing, für Raum, für Pässe. Was bei Marco so ein bisschen untergeht ist, wie wichtig er auch für unsere Defensive ist. Er hat da ein gutes Timing, auch als Pressingauslöser.“

+++ Terzic über die BVB-Taktik +++

„Wir werden uns da nicht in die Karten schauen lassen. Ich bin sehr zufrieden mit unserem Kader und den Möglichkeiten. Wir wollen den Gegner immer vor neue Aufgaben stellen. Da sind wir sehr zufrieden mit der Flexibilität im Kader.“

+++ Terzic über Kane +++

„Wir wissen, dass er sehr häufig gesucht wird. Er lässt sich immer wieder in den Zehnerräume und Achterräume fallen, das wollen wir als Mannschaft auffangen mit guten, kleinen Abständen. Wir wollen defensiv immer ein Zwei-gegen-Eins schaffen. Wir wissen um die Qualität von Harry Kane. Es ist eine spannende Aufgabe.“

{ "placeholderType": "MREC" }

+++ Terzic über die letzten Spiele gegen die Bayern +++

„Wir sind in den letzten Jahren näher herangekommen, um sie zu ärgern. Letztes Jahr sind wir in beiden Spielen mutig aufgetreten, haben aber nahezu mit der ersten Chance den Rückstand kassiert. Wir müssen lernen, dass diese Spiele durch Kleinigkeiten entschieden werden können. Wir müssen nicht nur die Qualität des Gegners respektieren, sondern auch eine gewisse Effektivität in unser Spiel hereinbekommen. So viele Chancen dürfen wir nicht liegen lassen.“

+++ Terzic über Bayerns Form +++

„Wir wissen um ihre Stärken. Sie werden jetzt natürlich auf ihre Leistung gegen Saarbrücken reduziert. Aber es ist noch nicht so lange her, da haben sie acht Tore in einer Halbzeit geschossen.“

+++ Terzic zum Pokal-Aus der Bayern +++

„Natürlich habe ich das mitbekommen. Das ist das Besondere an diesem Wettbewerb, du musst sofort da sein. Was es mit dem Spiel morgen machen wird, das werden wir morgen sehen. Ich habe selten zwei schlechte Spiele der Bayern hintereinander gesehen. Wir wissen, dass ihre Sinne gegen uns eh immer geschärfter sind. Jetzt kommt wahrscheinlich noch eine kleine Portion Wut dazu.“

+++ Terzic über Wolf und Can +++

„Bei Marius sieht es ganz gut aus. Wir gehen davon aus, dass er gleich komplett mittrainieren kann. Emre war gestern wieder individuell auf dem Platz. Das Ziel ist, dass er heute mit der Mannschaft trainiert. Er war zehn Tage raus.“

+++ Die PK beginnt +++

Edin Terzic hat auf dem Podium Platz genommen. Die Pressekonferenz startet.

+++ BVB bangt um Can +++

Während beim FC Bayern gleich mehrere Spieler nicht einsatzfähig sind, hofft der BVB für Samstag auf eine Rückkehr von Emre Can. Der Kapitän hatte während des Champions-League-Spiels bei Newcastle United einen harten Schlag knapp oberhalb des Knies abbekommen. „Wir müssen bis Samstag abwarten, ob es klappt. Er hat leider ein paar Tage nicht trainieren können“, erklärte Sportdirektor Sebastian Kehl zuletzt.

+++ BVB „in einer richtig guten Verfassung“ +++

Der BVB geht mit guten Chancen in das Topspiel. Das meint jedenfalls Sportdirektor Sebastian Kehl. „Wir haben einen Kader, der enorm an Widerstandsfähigkeit und Stabilität hinzugewonnen hat. Diese Mannschaft hat sich in den letzten Wochen viel erarbeitet. Das wird uns am Wochenende zugutekommen“, sagte der 43-Jährige. Kehl verwies auf die bisher positive Bundesliga-Saisonbilanz: „Wir sind weiter ungeschlagen und haben eine tolle Serie. Wir sind in einer richtig guten Verfassung.“ Hingegen müssen die Münchner das blamable Aus im DFB-Pokal gegen Drittligist Saarbrücken verarbeiten.

+++ Herzlich willkommen +++

Herzlich willkommen zur Pressekonferenz von Borussia Dortmund vor dem Bundesliga-Topspiel gegen den FC Bayern. BVB-Coach Edin Terzic stellt sich ab 13 Uhr den Fragen der Journalisten.