Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Borussia Dortmund – RB Leipzig (Samstag, 18:30 Uhr)

Bundesliga>

Bundesliga: Borussia Dortmund – RB Leipzig (Samstag, 18:30 Uhr)

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

Bundesliga: Borussia Dortmund – RB Leipzig (Samstag, 18:30 Uhr)

©
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Am kommenden Samstag um 18:30 Uhr trifft Dortmund auf RB. Das letzte Ligaspiel endete für Borussia Dortmund mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen Bayer 04 Leverkusen. Letzte Woche gewann RB Leipzig gegen den 1. FC Heidenheim 1846 mit 2:1. Damit liegt Leipzig mit 26 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

{ "placeholderType": "MREC" }

Angesichts der guten Heimstatistik (5-1-1) dürfte der BVB selbstbewusst antreten. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte das Heimteam in den vergangenen fünf Spielen.

Wer RB besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 13 Gegentreffer kassierte der Gast. Die passable Form von Leipzig belegen neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Aufpassen sollte Dortmund auf die Offensivabteilung von RB Leipzig, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlug. Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. RB nimmt mit 26 Punkten den vierten Platz ein. Borussia Dortmund liegt aber mit nur einem Punkt weniger auf Platz fünf knapp dahinter und kann mit einem Sieg an Leipzig vorbeiziehen. Der BVB weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von sieben Erfolgen, vier Punkteteilungen und zwei Niederlagen vor. Nach 13 absolvierten Begegnungen stehen für RB Leipzig acht Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen auf dem Konto.

{ "placeholderType": "MREC" }

Mit Dortmund spielt RB gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.