Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Nächste Änderungen bei DAZN

Bundesliga>

Bundesliga: Nächste Änderungen bei DAZN

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Nächste Änderungen bei DAZN

Streaming-Anbieter DAZN veranlasst erneut Änderungen für seine Abonnenten. Neukunden müssen sich ab sofort auf einen noch eingeschränkteren Inhalt einstellen.
Moderatorin bei DAZN: Laura Wontorra
Moderatorin bei DAZN: Laura Wontorra
© IMAGO/eu-images
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Streaming-Anbieter DAZN hat kurz vor dem Jahresende erneut weitreichende Änderungen veranlasst. Wie ein Sprecher des Streaming-Dienstes dem Medienmagazin DWDL bestätigte, müssen sich Neukunden ab sofort auf einen noch eingeschränkteren Inhalt einstellen.

{ "placeholderType": "MREC" }

So können neu Angemeldete das Programm ab sofort nur noch auf einem Stream verfolgen. Bislang war es jedem Kunden möglich, das Sport-Angebot parallel auf zwei Geräten zu verfolgen. Diese Möglichkeit fällt nun weg, was wieder einmal zu großem Ärger bei vielen Fans führen dürfte.

Änderungen zunächst nur für DAZN-Neukunden

Außerdem hat der Anbieter festgelegt, dass ab sofort unter jedem Account nur noch drei statt sechs Geräte registriert werden. Kunden, die bereits schon länger über ein DAZN-Abonnement verfügen, betrifft die Änderung zunächst noch nicht.

Der Anbieter hatte in der Vergangenheit immer wieder seine Preise erhöht und damit für große Fan-Wut gesorgt. Für ein sogenanntes „DAZN Unlimited“-Paket müssen Kunden bis zu 45 Euro monatlich zahlen.