Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Spielabsage wegen Winterchaos? Augsburg-Fans kommen zum Schneeschippen

Bundesliga>

Bundesliga: Spielabsage wegen Winterchaos? Augsburg-Fans kommen zum Schneeschippen

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

FCA-Fans kommen zum Schneeschippen

Nachdem das Bundesligaspiel zwischen dem FC Bayern und Union Berlin aufgrund des Schneechaos in Süddeutschland bereits abgesagt werden musste, versucht der FC Augsburg das morgige Spiel gegen Frankfurt zu ermöglichen – mit der Hilfe der eigenen Fans!
Union Berlin kämpft sich in Spiel eins nach Urs Fischer zu einem Unentschieden. Der eingewechselte Kevin Volland trifft erstmals im Trikot der Eisernen und beendet die lange Unioner Pleitenserie.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Das Schneechaos in Süddeutschland hält auch den FC Augsburg in Aktion!

{ "placeholderType": "MREC" }

Während das Spiel des FC Bayern im rund 80 Kilometer entfernten München noch am Samstagmorgen abgesagt werden musste, versucht man im bayerischen Schwaben noch alles, um das Spiel gegen Eintracht Frankfurt (ab 19:30, im SPORT1-LIVETICKER) über die Bühne zu bekommen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Getreu dem Motto „Was einer nicht schafft, schaffen viele“ machten sich am Samstag zahlreiche Mitarbeiter, Fans und Passanten auf den Weg zur WWK-Arena und schippten den Schnee vom Spielfeld.

FCA-Partie vor Absage?

Um nicht dem Vorreiter-Beispiel aus München folgen zu müssen, und die Partie zu verlegen, entschied sich der FCA daher zu dieser irren Aktion, die auch in den Sozialen Netzwerken viel Zuspruch erhielt.

{ "placeholderType": "MREC" }

So kommentierte ein User: „Großes Lob an alle Helfer.“ Ein anderer befand: „Tiptop! So muss das!“

„Wir tun alles dafür, dass das Spiel ausgetragen werden kann. Etliche Mitarbeiter sind fast rund um die Uhr im Einsatz, sodass wir davon ausgehen, dass die Partie stattfindet. Sollte sich die Lage verändern, werden wir umgehend informieren“ zeigte sich Augsburgs Geschäftsführer Michael Ströll noch am Samstagvormittag in einer Vereinsmitteilung optimistisch.

Ob die Bemühungen der Fans ihren verdienten Ertrag erhalten - oder im Augsburger Winterchaos untergehen - entscheidet sich jedoch erst am Sonntag.