Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: VfB Stuttgart – SV Werder Bremen, 2:0 (1:0)

Bundesliga>

Bundesliga: VfB Stuttgart – SV Werder Bremen, 2:0 (1:0)

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Negativserie bei Werder

Bundesliga: VfB Stuttgart – SV Werder Bremen, 2:0 (1:0)

©
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Der VfB kam am Samstag zu einem 2:0-Erfolg gegen Werder. Pflichtgemäß strich Stuttgart gegen Bremen drei Zähler ein.

{ "placeholderType": "MREC" }

Deniz Undav traf per Rechtsschuss zur 1:0-Führung für den VfB Stuttgart (17.). Zum Abpfiff der ersten Halbzeit hatte das Heimteam einen knappen Vorsprung herausgespielt. In der 63. Minute stellte der SV Werder Bremen personell um: Per Doppelwechsel kamen Justin Njinmah und Niklas Stark auf den Platz und ersetzten Marvin Ducksch und Miloš Veljković. Wenig später verwandelte Serhou Guirassy einen Elfmeter zum 2:0 zugunsten des VfB (75.). Als Schiedsrichter Bastian Dankert die Begegnung beim Stand von 2:0 letztlich abpfiff, hatte Stuttgart die drei Zähler unter Dach und Fach.

Trotz der drei Zähler machte der VfB Stuttgart im Klassement keinen Boden gut. Offensiv konnte dem VfB in der Bundesliga kaum jemand das Wasser reichen, was die 33 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Zehn Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Stuttgart.

Nach 13 absolvierten Begegnungen nimmt Werder den 13. Platz in der Tabelle ein. Nun musste sich der Gast schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

{ "placeholderType": "MREC" }

Bremen steckt nach vier Partien ohne Sieg im Schlamassel, während der VfB Stuttgart mit aktuell 30 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat.

Am kommenden Sonntag trifft der VfB auf Bayer 04 Leverkusen, der SV Werder Bremen spielt tags zuvor gegen den FC Augsburg.