Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: 1. FC Union Berlin – 1. FC Heidenheim 1846 (Samstag, 15:30 Uhr)

Bundesliga>

Bundesliga: 1. FC Union Berlin – 1. FC Heidenheim 1846 (Samstag, 15:30 Uhr)

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Union will raus aus der Gefahrenzone

Bundesliga: 1. FC Union Berlin – 1. FC Heidenheim 1846 (Samstag, 15:30 Uhr)

©
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Der 1. FC Union Berlin will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den 1. FC Heidenheim 1846 punkten. Letzte Woche siegte der 1. FC Union Berlin gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 1:0. Somit belegt Union mit 24 Punkten den 13. Tabellenplatz. Am letzten Spieltag nahm Heidenheim gegen Bayer 04 Leverkusen die neunte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Der 1. FC Heidenheim 1846 kam im Hinspiel gegen Union zu einem knappen 1:0-Sieg. Wird das Rückspiel wieder eine enge Angelegenheit?

{ "placeholderType": "MREC" }

Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem des 1. FC Union Berlin zu sein, wie die Kartenbilanz (41-2-4) der vorangegangenen Spiele zeigt. Der Angriff ist bei den Gastgebern die Problemzone. Nur 21 Treffer erzielte Union bislang. Der 1. FC Union Berlin ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte.

Auf fremden Plätzen läuft es für Heidenheim bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere neun Zähler. In den letzten fünf Spielen schaffte der Gast lediglich einen Sieg.

Die Saisonausbeute beider Teams war bislang vergleichbar, sodass die Mannschaften derzeit in der gleichen Tabellenregion stehen. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein.

{ "placeholderType": "MREC" }
Lesen Sie auch

Mit Union spielt der 1. FC Heidenheim 1846 gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.