Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: TSG 1899 Hoffenheim – 1. FC Union Berlin, 0:1 (0:0)

Bundesliga>

Bundesliga: TSG 1899 Hoffenheim – 1. FC Union Berlin, 0:1 (0:0)

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Acht Partien ohne Sieg: TSG 1899 Hoffenheim setzt Negativtrend fort

Bundesliga: TSG 1899 Hoffenheim – 1. FC Union Berlin, 0:1 (0:0)

©
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das der 1. FC Union Berlin mit 1:0 gegen die TSG 1899 Hoffenheim gewann. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Das Hinspiel war 2:0 für die TSG ausgegangen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Rani Khedira von Union, der in der sechsten Minute vom Platz musste und von Alex Král ersetzt wurde. Nach nur 29 Minuten verließ Grischa Prömel von Hoffenheim das Feld, Wout Weghorst kam in die Partie. Schiedsrichter Robert Hartmann schickte Stanley N'Soki vom Heimteam kurz vor der Pause mit der Ampelkarte zum Duschen (48.). Mit der Gelb-Roten Karte für Kevin Volland (51.) waren beide Teams personell wieder pari. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In Durchgang zwei lief Robert Skov anstelle von Umut Tohumcu für die TSG 1899 Hoffenheim auf. Beim 1. FC Union Berlin kam Brenden Aaronson für Aïssa Laïdouni ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (66.). Wenig später kamen Josip Juranović und Jérôme Roussillon per Doppelwechsel für Christopher Trimmel und Robin Gosens auf Seiten der Gäste ins Match (81.). Als fast schon nicht mehr mit einem Treffer zu rechnen war, gelang es Aaronson doch noch, den Ball vor 18.000 Zuschauern zum 1:0 für Union über die Linie zu bringen. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem 1. FC Union Berlin und der TSG aus.

Nach 22 absolvierten Begegnungen nimmt Hoffenheim den neunten Platz in der Tabelle ein. Die TSG 1899 Hoffenheim musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten acht Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Union holte auswärts bisher nur acht Zähler. Die drei Punkte brachten den 1. FC Union Berlin in der Tabelle voran. Union liegt nun auf Rang zwölf. Der Angriff ist beim 1. FC Union Berlin die Problemzone. Nur 21 Treffer erzielte Union bislang. Zuletzt lief es erfreulich für den 1. FC Union Berlin, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein.

Als Nächstes steht für die TSG eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (17:30 Uhr) geht es gegen Borussia Dortmund. Union tritt bereits einen Tag vorher gegen den 1. FC Heidenheim 1846 an (15:30 Uhr).