Home>Fußball>Bundesliga>

Mats Hummels und Borussia Dortmund - geht jetzt alles ganz schnell?

Bundesliga>

Mats Hummels und Borussia Dortmund - geht jetzt alles ganz schnell?

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Hummels: Geht es jetzt schnell?

Borussia Dortmund will den Vertrag mit Mats Hummels verlängern. Die Verhandlungen laufen bereits - mit guten Karten für den Verteidiger.
Das 0:0 in Heidenheim offenbart bei Borussia Dortmund nicht nur ein Verletzungs-, sondern auch ein Führungsproblem. SPORT1-Reporter Manfred Sedlbauer verrät, auf welche Spieler es nun ankommt.
Manfred Sedlbauer
Manfred Sedlbauer
Benjamin Bauer
Benjamin Bauer

357 Bundesligaspiele hat Mats Hummels bis jetzt für Borussia Dortmund absolviert. Im besten Fall wären es am Ende der Saison 371 Partien in Schwarz-Gelb. Und dann?

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Vertrag des 35-Jährigen läuft aus, die Zukunft ist noch ungewiss. Auf BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl wartet nach dem abgelaufenen Transferfenster mit viel Arbeit schon die nächste Aufgabe, namentlich Mats Hummels.

Nach Informationen der Ruhr Nachrichten weilte Hummels‘ Vater Herrmann am Mittwochmittag bereits bei den BVB-Bossen zu Verhandlungen.

BVB will Hummels halten

Dabei dürfte er gute Karten haben, denn: Der BVB würde Hummels nach SPORT1-Informationen gerne halten und seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängern.

{ "placeholderType": "MREC" }

Neben Niklas Süle und Nico Schlotterbeck ist Hummels der einzig etablierte Innenverteidiger. Eine Verlängerung von Hummels würde eine Baustelle rasch schließen.

Hummels‘ mögliche Alternativen

Doch was plant Hummels? Alternativen zu einer Verlängerung beim BVB wären ein Karriereende im Sommer nach der EM im eigenen Land oder nochmal eine Station im Ausland.

Alternativen, die Kehl übertrumpfen muss, wenn Hummels über die Saison hinaus in Schwarz-Gelb auflaufen soll.