Home>Fußball>Bundesliga>

Rolfes über Alonso-Verbleib: "Bin da optimistisch"

Bundesliga>

Rolfes über Alonso-Verbleib: "Bin da optimistisch"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Darum bleibt Rolfes bei Alonso ruhig

Wechselt Xabi Alonso zu Bayern München? Bayer Leverkusens Manager Simon Rolfes glaubt weiter fest an einen Verbleib des Spaniers - und lobt ihn.
33 Spiele ohne Niederlage! Bayer Leverkusen und Xabi Alonso schreiben gegen Mainz 05 Geschichte - und profitieren dabei auch von einem skurrilen Patzer des Gästekeepers.
. SID
. SID
von SID

Geschäftsführer Simon Rolfes von Bayer Leverkusen schwärmt von Trainer Xabi Alonso - und geht trotz der Avancen von Bayern München fest von dessen Verbleib beim Bundesliga-Spitzenreiter aus.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Ich bin da weiterhin gelassen und optimistisch“, sagte Rolfes in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau. Das „Allerwichtigste ist doch bei Führungskräften, dass sie sich wohlfühlen und das Gefühl haben, am richtigen Ort zu sein. Xabi weiß, was er am Verein hat.“

Rolfes: Alonso baut Verbindung zu Spielern auf

Außergewöhnlich an dem Spanier, über dessen Abgang von Bayer im Sommer seit Wochen spekuliert wird, sei vor allem die „Kompetenz. Wenn du als Trainer ein erfolgreicher Spieler warst, hast du die ersten vier Wochen einen Bonus. Der ist aber rasch aufgebraucht, wenn die Kompetenz in der anderen Rolle fehlt. Die Spieler merken sehr schnell: Kann er was in seinem neuen Job – oder kann er es nicht?“

Diese Frage sei „eindeutig beantwortet. Darüber hinaus baut Xabi eine gute Verbindung zu seinen Spielern auf“, so Rolfes vor dem Rheinderby am Sonntag (15.30 Uhr) beim 1. FC Köln. Leverkusen ist unter Alonso seit 33 Pflichtspielen ungeschlagen.