Home>Fußball>Bundesliga>

"Unglaubliches Finish": Bayer feiert Last-Minute-Schick

Bundesliga>

"Unglaubliches Finish": Bayer feiert Last-Minute-Schick

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

"Unglaubliches Finish": Bayer feiert Last-Minute-Schick

Nicht zum ersten Mal rettet der Tscheche die magische Serie in der Nachspielzeit.
Einfach nicht zu besiegen: Schick und Co. feiern das 2:1
Einfach nicht zu besiegen: Schick und Co. feiern das 2:1
© AFP/SID/INA FASSBENDER
. SID
. SID
von SID

Immer wieder Patrik Schick: Bayer Leverkusens magische Unbesiegbar-Serie hält derzeit vor allem dank des tschechischen Last-Minute-Experten. „Ein unglaublich hartes Spiel, unglaubliches Finish. Wieder ein Schritt näher am Ziel“, sagte der Angreifer des Tabellenführers nach dem emotionalen 2:1 (0:1)-Erfolg gegen die TSG Hoffenheim.

{ "placeholderType": "MREC" }

Wieder war es ein Treffer Schicks in der Nachspielzeit (90.+1), der für Ekstase in der BayArena sorgte. "Du musst immer dran glauben. Wie oft haben wir das diese Saison schon gemacht, fünf bis sechs Mal? Wir wissen, dass wir es immer schaffen können", sagte Schick.

Und wie: Gegen Bayern München am 4. Spieltag traf Exequiel Palacios in der Nachspielzeit zum Ausgleich (2:2), zum Jahresstart gab es in Augsburg (1:0) und Leipzig (3:2) zwei wichtige Last-Minute-Siege, auch im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den VfB Stuttgart fiel der entscheidende Treffer zum 3:2 erst in der Nachspielzeit. Doch der Höhepunkt folgte im Europa-League-Viertelfinale gegen Qarabag Agdam.

Zweimal lag Bayer 0:2 zurück, Schick rettete in letzter Minute im Hinspiel das Remis (2:2) und drehte im Rückspiel (3:2) die Begegnung mit einem späten Doppelpack sogar komplett. "Ich wäre glücklicher, wenn ich eher treffen würde", scherzte er nun nach seinem elften Pflichtspieltreffer, dem fünften aus den vergangenen fünf Spielen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Das Team von Trainer Xabi Alonso steht bei 39 Pflichtspielen ohne Niederlage, dank des "unbändigen Willen" (Robert Andrich) und der "Gewinnermentalität" (Alonso) - aber in den vergangenen Wochen vor allem dank Schick. "Er ist da im richtigen Moment, in der richtigen Position. Ein Stürmer muss geduldig sein und immer an die Chance glauben. Ich freue mich für ihn", sagte Alonso, der "nie diesen Gedanken" hatte, das Spiel verlieren zu können.

Andrich belohnte die gnadenlose Überlegenheit zum Ausgleich (88.), Schick machte aus dem Jubel in der BayArena eine Party. "Ich war immer optimistisch", sagte Alonso. "Wir wollen immer gewinnen."