Home>Fußball>Bundesliga>

Trainer-Job? Matthäus äußert sich - der ehemalige Bayern-Star hat klare Vorstellung

Bundesliga>

Trainer-Job? Matthäus äußert sich - der ehemalige Bayern-Star hat klare Vorstellung

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Trainer-Job? Matthäus äußert sich

Lothar Matthäus bezieht Stellung zu einem denkbaren neuen Engagement als Trainer. Dabei hat der Rekordnationalspieler auch seine Familie im Blick.
Wer wird zur neuen Saison Bayern-Trainer? Lothar Matthäus bringt einen Kandidaten ins Spiel, den wohl nur die Wenigsten auf dem Zettel haben.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Lothar Matthäus hat ausgeschlossen, noch einmal als Trainer bei einem Profiklub zu arbeiten. Der TV-Experte beteuerte, garantiert kein Teil der Trainer-Rotation zu sein, die derzeit sowie im Sommer in Deutschland und in Europa im Gange ist.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Ich bin viel beschäftigt, bin viel unterwegs. Mein Kalender ist voll, ich bin so zufrieden mit meinem Leben, weil ich das ein bisschen selbst bestimmen kann“, sagte der deutsche Rekordnationalspieler der Deutschen Presse-Agentur.

Als TV-Experte und Kolumnist habe er zwar auch Zeitdruck, Stress und Reisestress. „Aber wenn ich auch mal vier Tage Urlaub machen will, kann kein Klub oder kein Verband zu mir sagen: Hey, wir haben doch morgen früh Training“, erklärte der 63-Jährige.

Matthäus hat auch Familie im Blick

Matthäus hat eine klare Vorstellung für seine Zukunft. Es sei „schon eine angenehme Situation für mich, selbst über meine Freizeit zu entscheiden“. Für Ex-Profi geht es dabei nicht zuletzt um seinen „zehnjährigen Sohn. Dem möchte ich ein bisschen mehr Aufmerksamkeit geben als meinen älteren Kindern, die in diesem Alter nicht die Aufmerksamkeit bekommen haben, weil ich als Spieler oder als Trainer in der Verantwortung war“.

{ "placeholderType": "MREC" }

Kurzum: Für ihn sei das Thema Trainerjob deshalb abgehakt.

In den Debatten um mögliche Trainer-Kandidaten - und Nachfolger im Fußball, vor allem in der Bundesliga mischt er derweil stets mit und hält mit persönlichen Meinungen zu Personen und Personalien nur selten hinterm Berg - so auch aktuell zu Thomas Tuchel vom FC Bayern.

Der frühere Profi des FC Bayern und Weltmeister von 1990 hatte sich von 2001 bis 2011als Trainer versucht, dabei allerdings nur wenig Erfolg bei seinen Stationen vor allem im Ausland (unter anderem Rapid Wien, Partizan Belgrad, Nationaltrainer von Ungarn, Athletico Paranaense in Brasilien, Red Bull Salzburg, Maccabi Netanja in Israel sowie Nationaltrainer von Bulgarien).