Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Bayern bindet Talente Zvonarek, Aznou und Aseko Nkili mit Profi-Verträgen

Bundesliga>

Bundesliga: Bayern bindet Talente Zvonarek, Aznou und Aseko Nkili mit Profi-Verträgen

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Profi-Verträge für Bayern-Trio

Der FC Bayern befördert gleich drei Talente aus dem eigenen Nachwuchs - darunter auch Lovro Zvonarek.
Die Trainersuche beim FC Bayern verläuft weiterhin holprig. Am Sonntag wurde Thomas Tuchel beim letzten Heimspiel der Saison nicht offiziell verabschiedet. Wäre die Tuchel-Wende eine Blamage?
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Besonderer Lohn für Lovro Zvonarek: Der 19-Jährige hat nach seinem Tordebüt in der Bundesliga seinen ersten Profivertrag beim FC Bayern unterschrieben. Das gab der Rekordmeister am Mittwoch bekannt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Zvonareks neues Arbeitspapier läuft bis 2027. Zusammen mit dem offensiven Mittelfeldspieler statteten die Bayern auch die Nachwuchsspieler Adam Aznou und Noel Aseko Nkili mit Profiverträgen aus. Aznou unterschrieb ebenfalls bis 2027, Aseko Nkili bis 2026.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Wichtiger Baustein des FC Bayern“

„Dass wir nun erneut drei Talenten Profiverträge geben können, spricht für die Arbeit an unserem FC Bayern Campus. Es ist unsere Philosophie, eine möglichst große Durchlässigkeit zu den Profis zu haben, denn es ist ein wichtiger Baustein des FC Bayern, Talente für absolutes Top-Niveau zu entwickeln“, sagte Sportdirektor Christoph Freund und bescheinigte den drei Spielern „viel Potenzial“.

Zvonarek wechselte 2022 von Slaven Belupo zum FC Bayern und feierte im Januar sein Bundesligadebüt bei den Profis. Am Sonntag erzielte der kroatische U21-Nationalspieler in seinem ersten Einsatz von Beginn an beim 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg sein erstes Tor.

{ "placeholderType": "MREC" }

Linksverteidiger Aznou wartet noch auf sein Bundesliga-Debüt, zählte in der laufenden Spielzeit fünfmal zum Kader der Profis. Der defensive Mittelfeldspieler Aseko Nkili ist ebenfalls noch ohne Bundesliga-Einsatz, stand in dieser Saison aber schon dreimal im Kader.

Lesen Sie auch

„Lovro hat zuletzt mit seinem ersten Bundesliga-Treffer schon ein erstes Ausrufzeichen im Profifußball setzen können. Noel und Adam gehören zum Stammpersonal bei unseren Amateuren und haben auf ihren Positionen immer wieder ihr großes fußballerisches Potenzial gezeigt. Wir trauen allen drei zu, sich auf Sicht auch bei unseren Profis durchzusetzen“, sagte Jochen Sauer, Direktor Nachwuchsentwicklung beim FC Bayern.