Home>Fußball>Bundesliga>

Tuchels Zukunft weiter offen: "Habe keine Ahnung"

Bundesliga>

Tuchels Zukunft weiter offen: "Habe keine Ahnung"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Tuchel spricht über seine Zukunft

Der Noch-Trainer des FC Bayern will in Ruhe überlegen. England dürfte eine Option sein.
Bayern-Trainer Thomas Tuchel
Bayern-Trainer Thomas Tuchel
© AFP/SID/JAVIER SORIANO
. SID
. SID
von SID

Bayern Münchens Trainer Thomas Tuchel hat seine Zukunft weiter offen gelassen. Er habe „keine Ahnung“, wie es ab Sommer für ihn weitergehe. „Das werde ich in aller Ruhe überlegen. Es war alles anders geplant. Ich werde mir die Zeit nehmen“, sagte Tuchel vor seinem letzten Heimspiel als Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Sonntag (17.30 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg.

{ "placeholderType": "MREC" }

"Es gab bisher keine Gespräche mit anderen Klubs. Die Aufgabe bei Bayern war allumfassend", fügte der 50-Jährige an. Das werde sich "ab nächster Woche ändern. Es gibt aber keine Tendenz und keine Entscheidung. Das muss ich mit mir und meinem Trainerteam ausmachen."

Gemutmaßt wurde in den vergangenen Wochen immer wieder, dass es Tuchel erneut in die Premier League ziehen könnte. Mit Chelsea hatte er 2021 die Champions League gewonnen, nun soll er bei Manchester United auf der Liste stehen. Es sei "kein Geheimnis, dass ich es bei Chelsea, in England und in der Premier League geliebt habe, ganz sicher", hatte Tuchel vor dem Halbfinale in der Champions League bei Real Madrid bereits gesagt: "Das war eine sehr besondere Zeit, an die ich mich sehr gerne erinnere."

Tuchel hatte im März 2023 die Nachfolge von Julian Nagelsmann beim FC Bayern angetreten und einen Vertrag bis 2025 unterschrieben. Im Februar hatten die Münchner aber die vorzeitige Trennung von Tuchel im Sommer bekannt gegeben. Tuchel hatte neben Chelsea im Ausland noch Paris St. Germain betreut. In der Bundesliga war er zudem in Mainz und Dortmund aktiv.