Home>Fußball>Bundesliga>

Transfermarkt: Schlechte Nachrichten für den BVB bei Maatsen

Bundesliga>

Transfermarkt: Schlechte Nachrichten für den BVB bei Maatsen

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

BVB offenbar ausgestochen!

Laut The Athletic hat sich Aston Villa mit dem FC Chelsea auf eine Ablöse jenseits von 40 Millionen Euro geeinigt. Der BVB hat wohl das Nachsehen.
Im fenster.com EM Doppelpass spricht SPORT1 Reporter Manfred Sedlbauer über das Aus von Edin Terzic bei Borussia Dortmund und den neuen Trainer Nuri Sahin.
SPORT1 Angebote | Anzeige
SPORT1 Angebote | Anzeige
von SPORT1
Laut The Athletic hat sich Aston Villa mit dem FC Chelsea auf eine Ablöse jenseits von 40 Millionen Euro geeinigt. Der BVB hat wohl das Nachsehen.

Schlechte Nachricht für den BVB! Aston Villa hat den Bundesligisten im Werben um Ian Maatsen (22) offenbar ausgestochen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Wie The Athletic berichtet, soll sich der Premier-League-Klub mit dem FC Chelsea auf einen Transfer des niederländischen Nationalspielers geeinigt haben, die Ablöse soll mehr als 35 Millionen Pfund (rund 41 Mio. Euro) betragen.

Maatsen startet beim BVB durch

Chelsea hatte den Linksverteidiger im Winter bis zum Saisonende an den BVB ausgeliehen. Beim Champions-League-Finalisten entwickelte sich Maatsen in Windeseile zum Leistungsträger.

Laut des Berichts hätte sich Dortmund Maatsen per Klausel für 35 Millionen Pfund sichern können. Nun aber winkt dem Abwehrspieler, der vergangene Woche ins EM-Aufgebot der Niederländer nachgerückt war, wohl ein langfristiger Vertrag bis 2030 beim Champions-League-Teilnehmer von der Insel.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)