Home>Fußball>Bundesliga>

Leihrückkehr und Verlängerung: Nebel wieder in Mainz

Bundesliga>

Leihrückkehr und Verlängerung: Nebel wieder in Mainz

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Offensiv-Spieler kehrt zum FSV zurück

Paul Nebel kehrt zum FSV Mainz zurück. Die zweijährige Leihe nach Karlsruhe hatte den „gewünschten Effekt“.
Spielt bald wieder in rot-weißen Farben: Paul Nebel (r.)
Spielt bald wieder in rot-weißen Farben: Paul Nebel (r.)
© FIRO/SID
. SID
. SID
von SID
Paul Nebel kehrt zum FSV Mainz zurück. Die zweijährige Leihe nach Karlsruhe hatte den „gewünschten Effekt“.

Paul Nebel kehrt zum Bundesligisten FSV Mainz 05 zurück und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. Zuletzt war der 21 Jahre alte Offensiv-Spieler für zwei Jahre an den Zweitligisten Karlsruher SC ausgeliehen. Wie die Mainzer am Dienstag mitteilten, erhält Nebel einen Vertrag bis 2027.

{ "placeholderType": "MREC" }

"Wir freuen uns sehr, dass Paul Nebel ab der kommenden Saison wieder unserem Profikader angehört. Er hat in den vergangenen beiden Jahren in der 2. Bundesliga mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht, das Leihgeschäft hatte für uns exakt den gewünschten Effekt. Er kehrt nun als gestandener Profi zu uns zurück", sagte Sportvorstand Christian Heidel.

Nebel spielt 68 Mal für den KSC

Für Karlsruhe absolvierte Nebel 68 Pflichtspiele und kam dabei auf neun Tore und 17 Vorlagen. Bei Mainz 05 gehörte Nebel seit 2016 dem Nachwuchsleistungszentrum an. Er gab im September 2020 im DFB-Pokalspiel gegen den TSV Havelse mit 17 Jahren als damals jüngster Spieler in der Vereinsgeschichte sein Profidebüt.