Home>Fußball>Bundesliga>

Wie lange kann der FC Bayern Musiala halten?

Bundesliga>

Wie lange kann der FC Bayern Musiala halten?

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Wie lange kann Bayern Musiala halten?

Die bisherigen EM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft zeigen: Jamal Musiala ist zu einem gestandenem Top-Spieler gereift. Wie plant der FC Bayern aktuell? Antworten liefert der SPORT1-Podcast „Die Bayern-Woche“.
Nach dem Sieg der Deutschen gegen Ungarn schwärmen die Fans vom DFB und sind sich sicher, Deutschland wird Europameister.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Die bisherigen EM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft zeigen: Jamal Musiala ist zu einem gestandenem Top-Spieler gereift. Wie plant der FC Bayern aktuell? Antworten liefert der SPORT1-Podcast „Die Bayern-Woche“.

Zwei Tore, unzählige fabelhafte Szenen am Ball und in beiden bisherigen EM-Spielen absoluter Leistungsträger: Jamal Musiala begeistert Fußball-Deutschland.

{ "placeholderType": "MREC" }

Und laut SPORT1-Chefreporter Stefan Kumberger auch vollkommen zu Recht. Ihn beeindruckt vor allem, dass der Youngster auch neben dem Platz eine gute Entwicklung genommen hat.

Wenn du hier klickst, siehst du Spotify-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Spotify dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Er ist erwachsener geworden. Er kann den Trubel um seine Person sehr gut einschätzen“, sagt Kumberger in der aktuellen Folge des SPORT1-Podcast „Die Bayern-Woche“. Musiala mache einen sehr gereiften Eindruck. Seit der WM 2022 habe der 21-Jährige einen enormen Sprung gemacht.

„So eineinhalb Jahre beim FC Bayern stählen dich natürlich. Auch wenn es keine sportlich einfachen Jahre waren“, so der Insider weiter. Auch neben dem Platz glänze der Offensivstar mit klaren Analysen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Achse um Musiala

Beim Rekordmeister plant man derzeit, um Musiala herum eine zukunftsorientierte Mannschaft zu bauen. Mit zur neuen Achse soll auch Aleksandar Pavlovic gehören, dessen Vertrag jüngst bis 2029 verlängert wurde.

Sorgen macht sich Kumberger nur um die Begehrlichkeiten anderer Klubs: Man dürfe fest mit einem Angebot von Top-Klubs wie Real Madrid ausgehen. Musialas Vertrag in München läuft „nur“ noch bis Sommer 2026.

Kaderplanung im vollen Gange

Die aktuelle Transferplanung des FC Bayern geht derweil weiter voran. SPORT1-Informationen zufolge macht es Bayer Leverkusen derzeit aber den Münchner schwer, Jonathan Tah zu verpflichten. Die Bosse der Werkself wollen mindestens 40 Millionen Euro für den Nationalspieler kassieren. Das bayerische Angebot liegt deutlich darunter, doch die guten Leistungen Tahs bei der EM machen den Innenverteidiger nicht günstiger.

Und auch im Buhlen um Joao Palhinha machen die FCB-Bosse Druck. Laut Kumberger wolle man sich weder vom Spieler noch vom FC Fulham noch lange hinhalten lassen. Der Rekordmeister strebe eine baldige Einigung an.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die ganze Diskussion rund um den FC Bayern sowie eine Analyse der Auftritte der DFB-Elf hören Sie in der aktuellen Folge des Podcasts „Die Bayern-Woche“ mit SPORT1-Chefreporter Stefan Kumberger und Moderator Bjarne Voigt.