Home>Fußball>Bundesliga>

BVB-Juwel erhält Profivertrag

Bundesliga>

BVB-Juwel erhält Profivertrag

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

BVB-Juwel erhält Profivertrag

Der 19-Jährige Cole Campbell war im Juli 2022 zum BVB gewechselt und kam bisher in der U17 und U19 zum Einsatz nun erhält er einen Profvertrag. Sportdirektor Sebastian Kehl lobt den US-Amerikaner.
Die Gerüchte um einen Abschied von Karim Adeyemi von Borussia Dortmund nehmen zu.
. SID
. SID
von SID
Der 19-Jährige Cole Campbell war im Juli 2022 zum BVB gewechselt und kam bisher in der U17 und U19 zum Einsatz nun erhält er einen Profvertrag. Sportdirektor Sebastian Kehl lobt den US-Amerikaner.

Der amerikanische U19-Nationalspieler Cole Campbell hat beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund einen Profivertrag bis 2028 unterschrieben. Der 19-Jährige war im Juli 2022 zum BVB gewechselt und kam bisher in der U17 und U19 zum Einsatz.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Wir wollen seine Entwicklung weiter fördern, ihn an die Profimannschaft heranführen und in der Vorbereitung bei den Profis starten lassen“, sagte Sportdirektor Sebastian Kehl über den Rechtsaußen.

Profivertrag für Cole Campbell
Profivertrag für Cole Campbell

BVB-Juwel: „Ein Traum ist in Erfüllung gegangen“

Auch Neu-Geschäftsführer Lars Ricken freut sich über den Abschluss des Deals: „Cole ist ein Unterschiedsspieler in unserer U19. Sein Tempo, sein Dribbling, sein Abschluss und seine Mentalität sind Qualitäten, die ihn besonders machen. Wir wollen seine Entwicklung weiter fördern, ihn an die Profimannschaft heranführen und in der Vorbereitung bei den Profis starten lassen.“

Das Juwel, das übrigens sowohl die US-amerikanische als auch die isländische Staatsbürgerschaft besitzt, betonte: „Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen, als ich zum BVB gewechselt bin. Jetzt lebe ich diesen Traum und arbeite seit dem ersten Tag daran, mich immer weiter zu verbessern. Ich freue mich sehr und werde weiter hart dafür arbeiten, um bei Borussia Dortmund erfolgreich zu sein.“