Anzeige
Home>Fußball>Champions League>

Champions League gegen FC Arsenal: Bus vom FC Bayern München crasht in parkendes Auto

Champions League>

Champions League gegen FC Arsenal: Bus vom FC Bayern München crasht in parkendes Auto

Anzeige
Anzeige

Bayern-Bus crasht in parkendes Auto

Bayern-Bus crasht in parkendes Auto

Auf der Anfahrt zum Champions-League-Spiel wird der Rekordmeister jäh gestoppt. Der Bus stößt mit einem parkenden Auto zusammen. Coach Guardiola ist sauer.
Bus.JPG
© Twitter/@TheOddsBible

Der Mannschaftsbus des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München ist vor dem Champions-League-Spiel beim FC Arsenal in einen leichten Unfall verwickelt worden.

Der Bus stieß bei der Abfahrt zum Stadion mit einem Auto zusammen. Bei dem Vorfall entstand nur leichter Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Bei Twitter haben Augenzeugen Fotos von dem Unfall gepostet.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Lesen Sie auch
Der SSC Neapel demütigt Ajax Amsterdam in der Champions League. Zudem feiert Liverpool einen wichtigen Sieg.
Champions League
Champions League
05.10.
Bei der Auswärtsniederlage des FC Barcelona gegen Inter Mailand kochen die Emotionen hoch. Auslöser sind zwei strittige Handspiel-Situationen.
Champions League
Champions League
05.10.

Unter einem Beitrag heißt es, Trainer Pep Guardiola sei schimpfend aus dem Bus ausgestiegen.

Schon Ende September war der Bayern-Bus an einem Unfall beteiligt gewesen. Auf der A60 war ein PKW beim Auffahren auf die Autobahn mit einem LKW kollidiert und anschließend gegen den Bus geschleudert worden.

Der Bus, der sich ohne die Mannschaft auf dem Weg zum Auswärtsspiel des FC Bayern beim FSV Mainz 05 befand und an dem ein Schaden von rund 7000 Euro entstand, hatte seine Fahrt nach einer knappen Stunde fortsetzen können.