Anzeige

Barca entgeht Blamage in Prag

Barca entgeht Blamage in Prag

Der FC Barcelona tut sich bei Underdog Slavia Prag extrem schwer, fährt aber die Punkte ein. Liverpool schießt Genk ab, Napoli erlebt einen wilden Abend.
Im Spiel gegen Genk feierte der lange verletzte Alex Oxlade-Chamberlain nach 18 Monaten Abstinenz mit einem Doppelpack ein Bilderbuch-Comeback in Europa. Sein Trainer schwärmt.
Sportinformationsdienst
Sportinformationsdienst
von Sportinformationsdienst

Die großen Favoriten haben sich am 3. Spieltag in der Gruppenphase der Champions League keine Blöße gegeben.

Sowohl der FC Liverpool als auch der FC Barcelona gingen als Sieger vom Feld. Vor allem Barca tat sich dabei allerdings unerwartet schwer.

Die Katalanen setzten sich bei Underdog Slavia Prag mit 2:1 (1:0) durch, mussten nach einem frühen Tor von Superstar Lionel Messi (3. Spielminute) in der ersten Halbzeit allerdings mehrere brenzlige Situationen überstehen. Der deutsche Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen war aber stets zur Stelle, darunter mit drei spektakulären Paraden. (Tabelle der Champions League). 

Messi und Suarez sorgen für die Tore

In Durchgang zwei kamen die Hausherren dann aber doch noch zum verdienten Ausgleich, Jan Boril besorgte das 1:1. Die Freude der Prag-Fans währte allerdings nur kurz: Luis Suarez traf auf kuriose Weise zur neuerlichen Führung für Barca. 

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Dortmund's Norwegian forward Erling Braut Haaland (R) vies for the ball with Paris Saint-Germain's Brazilian defender Thiago Silva during the UEFA Champions League Last 16, first-leg football match BVB Borussia Dortmund v Paris Saint-Germain (PSG) in Dortmund, western Germany, on February 18, 2020. (Photo by Ina Fassbender / AFP) (Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)
MADRID, SPAIN - NOVEMBER 26: Karim Benzema of Real Madrid CF reacts after missing a chance to score during the UEFA Champions League group A match between Real Madrid and Paris Saint-Germain at Bernabeu on November 26, 2019 in Madrid, Spain. (Photo by David Ramos/Getty Images)
LONDON, ENGLAND - OCTOBER 22: Heung-Min Son of Tottenham Hotspur in action during the UEFA Champions League group B match between Tottenham Hotspur and Crvena Zvezda at Tottenham Hotspur Stadium on October 22, 2019 in London, United Kingdom. (Photo by Alex Broadway/Getty Images)
BRUGGE, BELGIUM - OCTOBER 22: Kylian Mbappe of Paris Saint-Germain celebrates after scoring his team's fifth goal during the UEFA Champions League group A match between Club Brugge KV and Paris Saint-Germain at Jan Breydel Stadium on October 22, 2019 in Brugge, Belgium. (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)
+11
CL-Torjäger: Lewandowski enteilt Konkurrenz

Nach einem Freistoß von Messi hatte der Uruguayer den Ball aus spitzem Winkel aufs Tor gebracht, Slavias Torhüter Ondrej Kolar lenkte ihn bei seinem Klärungsversuch in den eigenen Kasten (Die Spiele zum Nachlesen im Ticker). Barca führt die Gruppe F an. Inter Mailand, das Borussia Dortmund mit 2:0 besiegte, belegt Platz zwei. 

Wie Barcelona erwischte auch Liverpool einen Blitzstart. Beim 4:1 (1:0)-Erfolg gegen den belgischen Meister KRC Genk traf Alex Oxlade-Chamberlain mit einem Distanzschuss nach nicht einmal zwei Minuten. In der 26. Minute köpfte Mbwana Samatta zum Ausgleich ein, das Tor zählte wegen eines vermeintlichen Offensiv-Fouls allerdings nicht.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Für Liverpools zweiten Treffer war wieder Oxlade-Chamberlain verantwortlich, wieder traf der Mittelfeldspieler sehenswert aus der Distanz (Spielplan der Champions League). Sadio Mané (77.) und Mohamed Salah (87.) machten alles klar, ehe Stephen Odey in der 88. Minute der Ehrentreffer für Genk gelang. 

Wildes Neapel-Spiel in Salzburg

Der SSC Neapel feierte derweil einen furiosen 3:2 (1:1)-Erfolg im Auswärtsspiel beim FC Salzburg. Die Führung durch Dreis Mertens (17.) egalisierte Erling Braut Haaland zwar per Elfmeter, doch Mertens stellte den alten Abstand in der zweiten Hälfte wieder her (64.).

Haaland markierte ein weiteres Mal den Ausgleich (72.), im direkten Gegenzug war dann aber Insigne zur Stelle (73.).

Napoli führt die Tabelle der Gruppe E damit mit einem Punkt Vorsprung vor Liverpool an. 

Der FC Chelsea schloss in Gruppe H mit einem 1:0 (0:0) bei Ajax Amsterdam nach Punkten zum Vorjahreshalbfinalisten auf, der Ex-Dortmunder Michy Batshuayi (86.) markierte das entscheidende Jokertor.

Der FC Valencia war beim OSC Lille drauf und dran, sich wie Ajax und Chelsea auf sechs Punkte zu verbessern, ehe Jonathan Ikone in der fünften Minute der Nachspielzeit für die Gastgeber zum 1:1 (0:0)-Endstand einschob.