Anzeige

Triple-Sieger feuern Final-Team an

Triple-Sieger feuern Final-Team an

2013 gewinnt der FC Bayern zuletzt das Triple. In einem Video machen die damaligen Spieler dem jetzigen Team Mut, dies am Abend zu wiederholen.
2013 holten die Bayern ihr bisher einziges Triple. Am Sonntag gegen PSG könnte das Zweite folgen. Ist die heutige Mannschaft genauso gut wie die von damals?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Bayern greift nach dem zweiten Triple der Vereinsgeschichte - und erhält Unterstützung von den Helden des letzten Triumphs.

Die Triple-Gewinner von 2013 haben die aktuellen Spieler des deutschen Rekordmeisters mit einem emotionalen Grußvideo auf das Champions-League-Finale gegen PSG eingestimmt. (Champions League: Paris Saint-Germain - FC Bayern München ab 21 Uhr im LIVETICKER)

"Ihr habt es verdient, im Finale zu stehen und jetzt hoffe ich, dass ihr euch die Krönung holt. Spielt immer mit eurem Herzen und gebt alles auf dem Platz", sagte Bastian Schweinsteiger in dem Video, das auf der Homepage des FCB veröffentlicht wurde.

Robben: "Holt das Ding nach München"

Auch Arjen Robben schwor das Team von Trainer Hansi Flick auf das Endspiel der Königsklasse gegen den französischen Serienmeister ein.

"Ihr seid bereit. Das sieht man, spürt man. Ihr müsst euch einfach belohnen und dann ist es eine Wahnsinnssaison. Holt das Ding nach München", lautete der Auftrag des Niederländers.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch Ex-Kapitän Philipp Lahm forderte: "Holt euch den Henkelpott." Franck Ribery sagte: "Ich drücke euch die Daumen. Ihr seid besser."

Dante erinnerte daran, "immer mit Leidenschaft, bester Qualität, Charakter" zu spielen. Auch Claudio Pizarro, Mario Gomez, Rafinha und einige weitere Spieler kamen zu Wort.

Die Bayern hatten 2013 unter Trainer Jupp Heynckes das bisher einzige Triple der Vereinsgeschichte geholt. Hansi Flick kann das Kunststück wiederholen.

-----
mit Sport-Informations-Dienst (SID)