Anzeige

Zidane: Bale wollte nicht spielen

Zidane: Bale wollte nicht spielen

Gareth Bale fehlt im Kader von Real Madrid für das wichtige Champions-League-Spiel gegen Manchester City. Der Waliser habe von sich aus verzichtet, so Trainer Zinedine Zidane.
Real Madrids Gareth Bale setzt auf eigenen Wunsch im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Manchester City aus.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Zinédine Zidane muss mit Real Madrid im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League einen 1:2-Rückstand gegen Manchester City aufholen. Er braucht einen Sieg, mindestens zwei Tore müssen her. 

Auf Stürmerstar Gareth Bale muss der Trainer der Königlichen allerdings verzichten, wie er auf der Pressekonferenz am Donnerstag berichtete. "Es war ein persönliches Gespräch. Er wollte nicht spielen. Der Rest bleibt zwischen uns." 

Das Verhältnis zwischen Bale und Zidane ist nicht das beste. In dieser Saison spielte der Stürmerstar kaum eine Rolle und war meist nur Ersatz. Neben Bale sucht man auch James Rodríguez auf Reals Kaderliste vergeblich. 

Dagegen gehört Sergio Ramos zum Aufgebot, obwohl er wegen einer Roten Karte im Hinspiel noch nicht einmal spielberechtigt ist.  

Nicht mit von der Partie ist außerdem Mariano Díaz, der nach einer Erkrankung an dem Coronavirus noch nicht wieder zur Mannschaft stoßen darf.