Wie Deutschland die CL dominiert

Wie Deutschland die CL dominiert

Das Champions-League-Finale bestritten zwei englische Teams - am Ende stand aber einmal mehr ein deutscher Sieg. Thomas Tuchel setzt eine kuriose Serie fort.
Obwohl er gerade erst die Champions League gewonnen hat, denkt Chelsea-Coach Thomas Tuchel schon in die Zukunft und verlangt weitere Erfolge.
"Sprachlos!" Tuchels emotionale Titel-Rede
01:17
Lisa Obst
von SPORT1
am 30. Mai

Deutschland dominiert die Champions League!

Zwar besiegte im rein englischen Finale von Porto der FC Chelsea Manchester City - allerdings durch das Tor des deutschen Nationalspielers und unter der Regie des deutschen Trainers Thomas Tuchel. (BERICHT: Havertz' historischer Abend - und welchen Anteil Werner hatte)

Der erneuten Triumph durch einen deutschen Coach in der Königsklasse setzt eine kuriose Serie fort. (SERVICE: Die Stimmen zum Champions-League-Finale)

Tuchel ist nach Hansi Flick mit dem FC Bayern (2020) und Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool (2019) der dritte Siegertrainer aus der Bundesrepublik in Serie, der den Henkelpott in die Höhe stemmen darf. Das gab es seit Einführung der Champions League noch nie.

Deutsche Rekord-Marke durch Tuchel, Flick und Klopp

Im Europapokal der Landesmeister hatten allerdings beim dreimaligen Sieg der Bayern von 1974 bis 1976 mit Udo Lattek und Dettmar Cramer (zweimal) Deutsche an der Seitenlinie gestanden. Somit ist auch der ewige Rekord im Wettbewerb jetzt eingestellt.

Flick und Klopp hatten zuvor mit zwei deutschen Triumphen in Serie die bisherigen CL-Bestmarke egalisiert. 1997 und 1998 gewannen holten Ottmar Hitzfeld (BVB) und Jupp Heynckes (Real Madrid) bereits einmal zwei Titel in Serie.

Dank Tuchel liegt Deutschland bei den Trainersiegen in Serie zumindest in der Champions League jetzt auf einem geteilten 1. Platz - zusammen mit Frankreich. Für den Nachbarn räumte Zinédine Zidane mit Real Madrid im Alleingang von 2016 bis 2018 drei Titel in Serie ab.

Europapokal der Landesmeister eingeschlossen hat den ewigen Serien-Rekord allerdings immer England inne. Bob Paisley (FC Liverpool, 3 Titel), Brian Clough (Nottingham Forest, 2 Titel) und Tony Barton (Aston Villa, 1 Titel) räumten von 1977 bis 1981 zusammen sechs Trophäen in Serie ab.