Götze liefert wieder: PSV weiter

Götze liefert wieder: PSV weiter

Mario Götze und PSV Eindhoven stehen in der nächsten Runde der Champions-League-Qualifikation. Der ehemalige BVB-Star hat daran entscheidenden Anteil.
Die PSV Eindhoven sind der Champions League einen Schritt näher gekommen. Mario Götze glänzte beim 2:1-Erfolg der Niederländer, doch ein absolutes Traumtor stiehlt ihm die Show.
Dieses Traumtor stiehlt Götze die Show
01:47
. SPORT1
von SPORT1
am 28. Juli

Mario Götze steht mit dem niederländischen Topklub PSV Eindhoven in der 3. Runde der Champions-League-Qualifikation.

Nach einem glasklaren 5:1-Sieg im Hinspiel ließ das Team des Weltmeisters von 2014 gegen Galatasaray Istanbul nichts mehr anbrennen und setzte sich im zweiten Aufeinandertreffen mit 2:1 (1:0) durch.

Götze, der im Hinspiel bereits mit einem Doppelpack geglänzt hatte, bereitete im Auswärtsspiel in der Türkei den Treffer zum 2:0 von Marco van Ginkel mit einer feinen Flanke in der 59. Spielminute vor. Noni Madueke hatte die Weichen schon in der ersten Halbzeit auf Sieg gestellt (37.) - nach einem Freistoß, den Götze herausgeholt hatte.

Mbaye Diagne erzielte in der Schlussphase (84.) einen sehenswerten aber unbedeutenden Anschlusstreffer für Gala. Eindhoven beendete die Partie nach einer unnötigen Gelb-Roten Karte für Oliver Boscagli (74. Minute, wiederholtes Foulspiel) in Unterzahl.

Eindhoven will in die Champions League zurück

PSV will erstmals seit der Saison 2018/19 wieder in die Gruppenphase der Königsklasse einziehen. Nach der dritten Qualifikationsrunde stünden noch die Playoffs an, in denen sich endgültig entscheidet, wer dabei ist.

Nächster Gegner für Götze und Co. ist der FC Midtjylland, der sich in der Verlängerung nach einem 1:1 im Hinspiel mit 2:1 gegen Celtic Glasgow durchgesetzt hatte. Für Galatasaray geht die Reise in der Qualifikation für die Europa League weiter.

SPORT1 überträgt ausgewählte Partien der ausstehenden Qualifikationsrunden in den drei Europapokal-Wettbewerben sowie der anschließenden Playoffs der UEFA Europa League und UEFA Europa Conference League. Neben der Free-TV-Abbildung werden auch Highlight-Clips auf den digitalen SPORT1 Plattformen sowie Wiederholungen auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+ gezeigt. (Champions League: Alle Infos und News auf SPORT1)