Anzeige

Götze tief enttäuscht: “Ist schon bitter”

Götze tief enttäuscht: “Ist schon bitter”

Mario Götze und PSV Eindhoven verpassen die Qualifikation zur Champions League. Selbst in Überzahl reicht es gegen Benfica Lissabon nicht zu einem Sieg.
Gleich drei Berater hat Mario Götze im Jahr 2020 verschlissen. In einem Interview erklärte nun die Gründe dafür.
. SPORT1
von SPORT1
25.08.2021 | 10:13 Uhr

Ex-Weltmeister Mario Götze und Trainer Roger Schmidt haben mit der PSV Eindhoven die Rückkehr in die Champions League verspielt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Trotz rund einer Stunde in Überzahl kamen die Niederländer im Playoff-Rückspiel gegen Benfica Lissabon um den früheren Nationalspieler Julian Weigl nicht über ein 0:0 hinaus. Das Hinspiel in Portugal hatte Rekordmeister Benfica 2:1 gewonnen.

“Mein großes Ziel ist es natürlich, Champions League zu spielen. Die Enttäuschung ist riesig. Wir haben ein Jahr lang in der Saison darum gekämpft, Zweiter zu werden. Am Ende ist es sehr, sehr bitter, dass wir wieder Europa League spielen müssen”, erklärte Götze nach der Partie bei Prime Video.

Und weiter: “Wir haben mit viel Ballbesitz gespielt, mit vielen Abschlüssen. Wir müssen einfach das Tor machen.”

Wagner siegt mit Bern im Duell mit Stöger

Im Duell zweier ehemaliger Bundesliga-Trainer setzte sich David Wagner mit Young Boys Bern bei Peter Stögers Ferencvaros Budapest durch. Nach dem 3:2-Sieg im Hinspiel gewannen die Schweizer auch in Ungarns Hauptstadt 3:2 (1:2) und erreichten nach zuletzt zwei vergeblichen Anläufen wieder die Gruppenphase.

In Eindhoven sah Benficas Brasilianer Lucas Verissimo bereits in der 32. Minute die Gelb-Rote Karte. Die PSV, bei der neben Götze auch Philipp Max in der Startelf stand, bemühte sich gegen tief stehende Portugiesen vergeblich, das zum ersten Gruppenphasen-Ticket seit 2018/19 benötigte eine Tor zu erzielen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Der frühere Kölner und Dortmunder Trainer Stöger führte mit Ferencvaros nach 27 Minuten 2:1.

Christian Fassnacht (56.) und Felix Mambimbi (90.+3) drehten dann aber für die Gäste um den ehemaligen Schalke-Coach Wagner das Spiel. Budapest schwächte sich durch Gelb-Rot für Aissa Laidouni (64.) selbst.

Champions-League-Auslosung mit Wontorra

Am Donnerstag findet dann in Lissabon die Auslosung der Gruppen in der Königsklasse statt. Eine besondere Ehre kommt dabei Laura Wontorra zu: Das deutsche TV-Gesicht darf die Veranstaltung moderieren.

Auch die Ziehung zur Europa League am Freitag wird von der DAZN-Moderatorin geführt.

----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)