Anzeige

Moukoko fehlt BVB aus ungewöhnlichem Grund

Moukoko fehlt BVB aus ungewöhnlichem Grund

Youssoufa Moukoko kann nicht mit dem restlichen Team von Borussia Dortmund nach Portugal fliegen. Dafür gibt es einen ungewöhnlichen Grund.
Youssoufa Moukoko ist am Samstag 17 Jahre alt geworden. Das Wunderkind bekommt von der ganzen Südtribüne ein emotionales Geburtstagsständchen.
Patrick Berger
Patrick Berger
von Patrick Berger

Borussia Dortmund ist ohne Youssoufa Moukoko zum wichtigen Auswärtsspiel bei Sporting Lissabon gereist.

Der Youngster konnte am Dienstag nicht mit dem Rest der Mannschaft in den Flieger steigen. Der ungewöhnliche Grund: Der seit kurzem 17 Jahre alte Stürmer hatte für die Behandlung einer Augenentzündung ein Mittel verwendet, das erst noch von der Doping Agentur NADA gecheckt werden muss. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Neben Moukoko fehlten vor dem fünften Gruppenspiel in der Champions League auch Thorgan Hazard, der sich mit Corona infiziert hatte, und Mats Hummels. Der Abwehrchef ist nach einer Roten Karte aus dem Spiel gegen Ajax Amsterdam gesperrt.

Dahoud, Can und Reus als erste da

Der Rest der BVB-Truppe war aber an Bord der Maschine, die sich nach Portugal aufmachte. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Um 10.24 Uhr waren Mahmoud Dahoud, Emre Can und Marco Reus als erste BVB-Stars am Flughafen angekommen. Der Sportliche Leiter Michael Zorc traf als einer der Letzten wenige Minuten später mit seiner Frau und Tochter ein.

Dortmund hofft im vorletzten Gruppenspiel der Königsklasse auf einen wichtigen Sieg. Hinter Spitzenreiter Ajax ist der BVB punktgleich mit Sporting Zweiter.

Alles zur Champions League bei SPORT1