Anzeige
Home>Fußball>Champions League>

Benzema mit Panenka-Elfer bei ManCity vs. Real Madrid: Mario Gomez wusste es

Champions League>

Benzema mit Panenka-Elfer bei ManCity vs. Real Madrid: Mario Gomez wusste es

Anzeige
Anzeige

Gomez: „Danke, dass ich diesen Job machen darf“

Gomez: „Danke, dass ich diesen Job machen darf“

Mario Gomez ist nach dem irren Kick zwischen ManCity und Real aus dem Häuschen - auch über Elfer-Schütze Karim Benzema.
Manchester-City-Profi Raheem Sterling unterläuft auf der CL-Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Real Madrid eine kuriose Panne. Das Headset zum Übersetzen funktioniert nicht, was für viel Verwirrung sorgt.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Man sollte ja glauben, Mario Gomez könne so schnell nichts mehr derart elektrisieren. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Der atemberaubende Champions-League-Abend zwischen Manchester City und Rekordsieger Real Madrid im Halbfinal-Hinspiel (4:3) ließ dann aber auch den ehemaligen Königsklassen-Sieger (2013 mit dem FC Bayern), Vize-Europameister und WM-Dritten fassungslos zurück.

„Es war wirklich unglaublich. Ich bin am Ende gelaufen und habe nur noch geklatscht. Gib‘ 22 Kindern den Ball und sag‘: Spielt Fußball! Wenn dann so etwas Ähnliches dabei herauskommt...“, schwärmte der Ex-Profi und heutige Experte von Amazon Prime. (REAKTIONEN: Poldi und Co. feiern legendäres Spiel)

Gomez fügte an: „Wann sieht man denn so etwas in einem Champions-League-Halbfinale mit so großen Namen?! Wahnsinn, ich bin wirklich happy, hier gewesen zu sein. Ich war selten in einem Fußballstadion, wo es dann so viel Spaß gemacht hat. Danke an die Verantwortlichen, dass ich diesen Job hier machen darf. Es war ein absolutes Highlight, deshalb liebe ich diesen Fußball so sehr, weil das immer wieder brutal ist.“

Für einen Spieler fand Gomez dann ein ganz besonders Lob - Karim Benzema. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Reals Torjäger, unlängst in La Liga zweimal vom Punkt gescheitert, bewies Nerven aus Stahl, als er nach einem Handspiel von Aymeric Laporte per Elfer-Lupfer im Panenka-Stil eiskalt zum 3:4 netzte.

„Diese absoluten Champions brauchen diesen absoluten Nervenkitzel“, sagte Gomez hinterher - und hatte Benzemas Coup eigener Aussage zufolge gewusst: „Deshalb habe ich schon vorher gesagt: Der macht nun etwas ganz Besonderes - pass‘ auf, der chippt den nun in die Mitte.“

Amazon Prime-Kollege Patrick Owomoyela hatte das dagegen im Zwiegespräch mit Gomez ausgeschlossen, wie er nach Abpfiff verriet: „Ich dachte: Genau das macht er (Benzema, Anm. d. Red.) eben nicht.“

Alles zur Champions League bei SPORT1