Home>Fußball>Champions League>

Champions League: Manchester United blamiert sich in der Bayern-Gruppe gegen Galatasaray

Champions League>

Champions League: Manchester United blamiert sich in der Bayern-Gruppe gegen Galatasaray

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

ManUnited-Blamage in Bayern-Gruppe

Manchester United kassiert im Kampf um das Achtelfinale der Champions League einen herben Dämpfer. Real Madrid bejubelt Big Points.
Manchester United verlor knapp mit 0:1 gegen Crystal Palace im Old Trafford. Trainer Erik ten Hag war nach dem Spiel sichtlich frustriert mit der Leistung seiner Mannschaft.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Galatasaray Istanbul bleibt nach einem wilden 3:2 (1:1) in Überzahl bei Manchester United in der Champions League in der Bayern-Gruppe A an den Münchnern dran. Wilfried Zaha (23.), Kerem Aktürkoglu (71.) und Mauro Icardi (81.) machten trotz eines verschossenen Foulelfmeters (78.) die Überraschung im Old Trafford perfekt, die Türken rückten mit vier Zählern auf Rang zwei.

{ "placeholderType": "MREC" }

United verspielte nach Treffern von Rasmus Hojlund (17./67.) und der Gelb-Roten Karte gegen Casemiro (77.) gleich zweimal eine Führung und steht mit null Zählern am Tabellenende.

Ex-Weltmeister Toni Kroos hat derweil in seinem Jubiläumsspiel mit Real Madrid den nächsten Schritt Richtung Achtelfinale gemacht. Die Königlichen setzten sich in der 100. Champions-League-Partie des Mittelfeldmotors für Real mit 3:2 (2:1) beim italienischen Meister SSC Neapel durch und erklommen dank des zweiten Erfolgs in Gruppe C mit Union Berlin die Tabellenführung. Vinicius Junior (27.), Jude Bellingham (34.) und Napoli-Torhüter Alex Meret (78.) trafen für die Madrilenen.

Erste Niederlage für Havertz und Arsenal

Nationalspieler Kai Havertz kassierte dagegen mit dem FC Arsenal überraschend die erste Saisonniederlage. Im zweiten Gruppenspiel verloren die favorisierten Gunners trotz der Führung durch Gabriel Jesus (14.) beim RC Lens mit 1:2 (1:1). Adrien Thomasson (25.) und Elye Wahi (69.) drehten das Spiel, Havertz wurde nach 70 Minuten ausgewechselt. Beim 2:2 (0:0) im Parallelspiel der Gruppe B rettete die PSV Eindhoven in letzter Minute einen Punkt gegen den FC Sevilla.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der frühere Gladbacher Marcus Thuram (62.) bescherte Inter Mailand, Finalist in der Vorsaison, ein schmuckloses 1:0 (0:0) gegen Benfica Lissabon um Trainer Roger Schmidt, für den es die zweite Niederlage im zweiten Spiel war. Real Sociedad San Sebastian feierte derweil den ersten Sieg in der Königsklasse seit 20 Jahren.

Lesen Sie auch

Dank der Treffer von Kapitän Mikel Oyarzabal (7.) und Brais Mendez (27.) setzten sich die Basken mit 2:0 (2:0) bei Red Bull Salzburg durch - und eroberten Platz eins in Gruppe D.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)