Neuer Kapitän bei Schalke

Neuer Kapitän bei Schalke

Führungswechsel beim FC Schalke 04. Gegen Werder Bremen stehen Sead Kolasinac und Omar Mascarell gemeinsam auf dem Platz - und natürlich trägt nur einer die Binde.
Nach der Verpflichtung von Sead Kolasinac liegen die Hoffnungen im Abstiegskampf auf den Rückkehrer. Trainer Christian Gross kommt ins Schwärmen.
Hoffnungsträger Kolasinac: So schwärmt Gross vom Schalker Neuzugang
03:09
Carsten Arndt
Patrick Berger
von Patrick Berger, Carsten Arndt
am 30. Jan

Nun hat die Binde also doch gewechselt, der FC Schalke 04 hat offensichtlich einen neuen Kapitän.

Angedeutet hatte sich diese Entscheidung schon länger - doch mit dem Spiel bei Werder Bremen scheint klar: Neuzugang Sead Kolasinac hat Omar Mascarell als Spielführer der Königsblauen abgelöst. 

Der CHECK24 Doppelpass mit Schalke-Boss Jochen Schneider und Volker Struth am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Bereits im Rahmen von Kolasinacs Wechsel hatte SPORT1 berichtet, dass dem gebürtigen Karlsruher die Rückkehr zum S04 auch mit der Aussicht auf Verantwortung und das mögliche Kapitänsamt schmackhaft gemacht wurde.

Am Ende blieb es dann vorerst doch bei den bisherigen Rollen, auch weil Schalke Mascarell nicht auf den Schlips treten wollte.

Kolasinac gegen Bremen Schalke-Kapitän

Gegen Werder standen nun Mascarell und Kolasinac erstmals gemeinsam auf dem Feld - und Trainer Christian Gross schickte Kolasinac mit der Kapitänsbinde aufs Feld - ein klares Zeichen.

Der Schweizer Trainer schätzt Leader und Anführertypen wie die Arsenal-Leihgabe, er bindet Kolasinac in viele Entscheidungen ein. 

"Die Kapitänssache klärt sich dann, wenn alle an Bord sind”, hatte Gross vor ein paar Tagen noch erklärt: "Sead hat das gut gemacht. Gewisse Entscheidungen bringen auch ein bisschen Glück mit, das wollen wir weiter so handhaben."

Nun ist also aller Voraussicht nach eine Entscheidung gefallen - auch wenn die Personalie von Vereinsseite noch nicht offiziell bestätigt oder bekannt gegeben wurde.

Mascarell trifft gegen Bremen

Mascarell, der das Amt im Januar 2020 von Alexander Nübel übernommen hatte, nachdem bekannt geworden war, dass der Torhüter am Saisonende zum FC Bayern wechselt, traf in Bremen zum zwischenzeitlichen 0:1 für Schalke.

Am Ende musste sich S04 aber mit einem 1:1 zufriedengeben. Mit nur acht Punkten aus 19 Spielen steht der Traditionsklub weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Der Rückstand auf den Relegationsplatz, den derzeit der 1. FC Köln innehat, beträgt bereits sieben Punkte.