Anzeige

Kann Ingolstadt den BVB ärgern?

Kann Ingolstadt den BVB ärgern?

Titelverteidiger Borussia Dortmund will im DFB-Pokal die nächste Hürde nehmen. SPORT1 zeigt das Duell mit dem FC Ingolstadt live im TV und Stream.
Die Personallage bei Borussia Dortmund bleibt vor dem Pokalspiel gegen den FC Ingolstadt extrem angespannt. Nun droht dem BVB ein weiterer prominenter Ausfall.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Knapp fünf Monate ist es nun her, dass Borussia Dortmund den DFB-Pokal gewonnen hat.

Sieht man mal vom Supercup ab, war es der erste Titel seit vier Jahren für den BVB - umso größer war der Jubel nach dem Erfolg über RB Leipzig. Und umso mehr will Dortmund den begehrten Pott nun behalten. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan des DFB-Pokals)

Die nächste Hürde auf dem Weg zum neuerlichen Finaleinzug in Berlin ist der FC Ingolstadt. Am 26. Oktober trifft der haushoch favorisierte BVB auf den Zweitligisten - SPORT1 begleitet die Partie um 20 Uhr live im TV und im Stream.

Insgesamt bekommen die Zuschauer fünf Stunden Live-Programm zum Zweitrundenduell zwischen den Schwarz-Gelben und dem FCI geliefert.

Alle Informationen zum gibt es im DFB-Pokal Countdown, ehe das Livespiel ab 20 Uhr übertragen wird. Ab 22 Uhr folgt die Nachberichterstattung mit Highlights und Analysen.

Dortmund im DFB-Pokal gegen Ingolstadt klarer Favorit

Zum Auftakt in die Pokal-Saison hatte sich Dortmund mit 3:0 beim SV Wehen Wiesbaden durchgesetzt. Ingolstadt gewann gegen den FC Erzgebirge Aue.

Deutlich besser lief es seit den Spielen im August eindeutig für den BVB. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose ist in der Bundesliga gut unterwegs - trotz zahlreicher, verletzungsbedingter Ausfälle. (NEWS: Alle aktuellen Infos zum DFB-Pokal)

Ingolstadt, das vor der Saison in die 2. Bundesliga zurückgekehrt war, tut sich dagegen in der bisherigen Saison noch äußerst schwer. Die bittere Realität heißt Abstiegskampf.

Was natürlich nicht bedeutet, dass die Truppe von Coach André Schubert gegen Dortmund nicht doch überraschen kann. Der Pokal hat ja bekanntlich - drei Euro ins Phrasenschwein - seine eigenen Gesetze.

Sicher ist: Dortmund wird auf jeden Fall alles daran setzen, um die nächste Runde zu erreichen. Die Glücksgefühle beim Erfolg vor rund fünf Monaten hat die Borussia schließlich bestimmt noch nicht vergessen.