Anzeige

Bayern nennt Diagnose zu Choupo-Moting

Bayern nennt Diagnose zu Choupo-Moting

Hiobsbotschaft für den FC Bayern: Mit Eric Maxim Choupo-Moting fällt der torgefährlichste Ersatzspieler für vermutlich längere Zeit aus - und fehlt auch im DFB-Pokal gegen Gladbach.
Der FC Bayern trifft weiterhin wie am Fließband - bereits 33 Tore sind auf dem Konto der Münchner. Auch gegen die TSG Hoffenheim gewinnt der Rekordmeister deutlich mit 4:0.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Bayern dürfte mehrere Spiele auf Eric Maxim Choupo-Moting verzichten müssen.

Wie der Verein am Mittwochabend unmittelbar vor dem DFB-Pokalspiel bei Borussia Mönchengladbach auf Twitter vermeldete, fällt der Mittelstürmer mit einem Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel vorerst aus. (DFB-Pokal: Borussia Mönchengladbach - FC Bayern ab 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Choupo-Moting fehlt damit auch definitiv beim Klassiker in Mönchengladbach - wie lange die Diagnose den 32-Jährigen darüber hinaus außer Gefecht setzen wird, ist unklar.

Voraussichtlich wird der Kameruner sein Comeback für den Rekordmeister aber erst nach der Länderspielpause Mitte November geben können. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan des DFB-Pokals)

Angesichts bei einer mit dieser Verletzung zu erwartenden Ausfallzeit von rund zwei Wochen kämen die zuvor noch anstehenden Spiele bei Union Berlin (Bundesliga, 30. Oktober), gegen Benfica Lissabon (Champions League, 2. November) und gegen den SC Freiburg (Bundesliga, 6. November) für den Angreifer voraussichtlich zu früh.

Choupo-Moting hatte sich die Blessur am Dienstag im Training zugezogen.

Choupo-Moting: Top-Joker des FC Bayern

Der Backup für Star-Goalgetter Robert Lewandowski überzeugte in der laufenden Spielzeit mit bisher acht Toren und drei Assists in zehn Pflichtspieleinsätzen, obwohl er meist nur als Joker zum Einsatz kam.

Bei seinem einzigen Startelfeinsatz in der 1. Runde des DFB-Pokals beim 12:0-Erfolg beim Bremer SV hatte Choupo-Moting vier eigene Treffer und drei Torvorlagen beigesteuert. (NEWS: Alle aktuellen Infos zum DFB-Pokal)

Am vergangenen Wochenende war der Routinier beim 4:0 gegen Hoffenheim in der 65. Minute eingewechselt worden und hatte in der 82. Minute das zwischenzeitliche 3:0 für die Bayern erzielt.