Home>Fußball>DFB-Pokal>

DFB-Pokal: "Einige gut am Glas": Lautern in Partylaune nach Final-Einzug

DFB-Pokal>

DFB-Pokal: "Einige gut am Glas": Lautern in Partylaune nach Final-Einzug

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

„Einige gut am Glas“: FCK in Partylaune

Schon vor dem Start in die Partynacht schwärmt Kaiserslautern Pokal-Held Marlon Ritter von den Qualitäten seiner Mitspieler abseits des Feldes.
Das DFB-Pokal-Märchen des 1. FC Saarbrücken endet gegen Kaiserslautern. 2:0 gewinnen die Roten Teufel gegen Saarbrücken und stehen damit im Finale des DFB-Pokals.
. SID
. SID
von SID

Vor dem Start in die lange Partynacht schwärmte Matchwinner Marlon Ritter bereits von den Qualitäten seiner Mitspieler abseits des Feldes.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Wir sind einige, die gut am Glas sind. Es ist wie auf dem Platz: Wir sind eine gute Mannschaft am Glas und auch auf dem Platz“, sagte der Torschütze zum 1:0 mit breitem Grinsen: „Wenn man heute nicht feiert, hat man im Leben einiges falsch gemacht.“

Ritter hatte beim 2:0 (1:0) seines 1. FC Kaiserslautern beim 1. FC Saarbrücken per Kopf (53.) den Dosenöffner gegeben - unter unfreiwilliger Mithilfe von Keeper Tim Schreiber, der den Ball durch die Beine flutschen ließ.

Die Pfälzer stehen somit am 25. Mai im DFB-Pokal-Finale von Berlin: „Sowas erlebt man nie wieder. Vielleicht der eine oder andere nochmal, aber ich glaube, dass ich es nicht wieder erleben werde“, betonte Ritter: „Das erlebt man mal, wenn man bei Bayern, Dortmund, Leipzig oder Frankfurt spielt, aber nicht wenn man in der 2. oder 3. Liga irgendwo rumdümpelt.“

{ "placeholderType": "MREC" }

FCK-Held Ritter: „Wir wollen unbedingt die Liga halten“

Der Finaleinzug sei „eine Riesensache, grad auch für die Fans. Die werden Berlin auseinandernehmen, egal wer der Gegner sein wird“, führte der Mittelfeldspieler aus.

Nach dem Sieg von Lautern wird der FCK-Spieler Marlon Ritter von seinem Kollegen aus dem Interview gezogen: Sie wollen feiern!
01:49
"Reicht jetzt!" FCK-Spieler Ritter wird aus Interview gezogen | DFB-Pokal

Es gebe zuvor allerdings „leider noch andere Aufgaben, die viel, viel wichtiger sind als ein Pokalfinale. Wir wollen unbedingt die Liga halten und das ist das primäre Ziel.“