Home>Fußball>DFB-Pokal>

Topspiel mit Leverkusen aufgrund der Paralympics vorverlegt!

DFB-Pokal>

Topspiel mit Leverkusen aufgrund der Paralympics vorverlegt!

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Pokal: Bayer-Spiel vorverlegt

Titelverteidiger Bayer Leverkusen muss in der ersten Runde des DFB-Pokals früher ran, als eigentlich terminiert. Der Grund ist eine andere Großveranstaltung.
Bayer Leverkusen krönt seine Saison mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft und dem DFB-Pokal. 53 Pflichtspiele hat Bayer in dieser Saison bestritten und 52 davon nicht verloren. Startet Leverkusen jetzt eine Ära?
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Titelverteidiger Bayer Leverkusen muss in der ersten Runde des DFB-Pokals früher ran, als eigentlich terminiert. Der Grund ist eine andere Großveranstaltung.

Die Erstrunden-Duelle der Supercup-Teilnehmer VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen im DFB-Pokal finden wie geplant erst eine gute Woche später statt. Doublesieger Bayer tritt am 28. August zu ungewöhnlich früher Uhrzeit (18.00 Uhr) bei Carl-Zeiss Jena an.

{ "placeholderType": "MREC" }

Grund für die Vorverlegung ist die am Abend stattfindende Eröffnungsfeier der Paralympischen Spiele in Paris. Stuttgart tritt einen Tag zuvor (20.45 Uhr) bei Zweitligaaufsteiger Preußen Münster an.

Bayer Leverkusen ist der Titelverteidiger im DFB-Pokal
Bayer Leverkusen ist der Titelverteidiger im DFB-Pokal

„Live-Übertragung der Eröffnungsfeier leistet wichtigen Beitrag“

Der Deutsche Fußball-Bund und seine Medien- und Marketingpartner haben sich einvernehmlich auf eine Vorverlegung der Erstrundenpartie auf 18 Uhr geeinigt. „Der DFB und seine Partner unterstützen diese Entscheidung vollumfänglich. Die Live-Übertragung der Eröffnungsfeier der Paralympischen Spiele in Paris leistet einen wichtigen Beitrag zum Gelingen von Inklusion in Deutschland. Der DFB ist ein Verband für alle Menschen und daher ist es uns wichtig, dass die ungeteilte Aufmerksamkeit und Wertschätzung an diesem Abend den paralympischen Athleten gilt“, sagt Dr. Holger Blask, Vorsitzender der Geschäftsführung der DFB GmbH & Co. KG.

Rekordpokal-Sieger FC Bayern spielt seine Erstrunden-Partie bei Zweitliga-Aufsteiger SSV Ulm bereits am 16. August um 20.45 Uhr.