Anzeige
Home>Fußball>DFB-Team>

DFB verlängert Verträge mit fünf Nachwuchstrainern

DFB-Team>

DFB verlängert Verträge mit fünf Nachwuchstrainern

Anzeige
Anzeige

DFB verlängert mit fünf Trainern

DFB verlängert mit fünf Trainern

Der Deutsche Fußball-Bund setzt auf Kontinuität. Fünf Juniorentrainer verlängern ihre Veträge mit dem Ziel, den deutschen Fußball zurück in die Weltspitze zu bekommen.
Manuel Baum wird zur Saison 2020/2021 die U18-Nationalmannschaft übernehmen
Manuel Baum wird zur Saison 2020/2021 die U18-Nationalmannschaft übernehmen
© Imago
SID
SID
von SID

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will seine Talente mit den bewährten Trainern weiterentwickeln.

Am Freitag teilte der DFB daher mit, dass die auslaufenden Verträge mit Manuel Baum, Christian Wörns, Christian Wück, Michael Prus und Marc-Patrick Meister über den 30. Juni hinaus verlängert wurden. Über die Laufzeit machte der Verband keine Angaben.

"Wir sind von unseren U-Trainern absolut überzeugt – sowohl fachlich als auch menschlich. Unser Ziel ist, mit dem deutschen Fußball an die Weltspitze zurückzukehren. Ein Schlüssel dafür liegt im Nachwuchsbereich. Unsere Trainer haben alle Qualitäten, damit wir diesen Weg erfolgreich gestalten", sagte Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften.

Baum, ehemaliger Trainer des Bundesligisten FC Augsburg, trainierte bislang die U20-Auswahl und wird zur Saison 2020/2021 die U18-Nationalmannschaft übernehmen. Ex-Nationalspieler Wörns ist künftig Trainer der U19, Wück der U15, Prus die U17 und Meister die U16. Mit den weiteren Nachwuchstrainern Stefan Kuntz (U21) und Guido Streichsbier (U20) hatte der Verband die Verträge bereits 2019 verlängert.