Das ist Löws EM-Aufgebot

Das ist Löws EM-Aufgebot

Joachim Löw hat sich entschieden: Der Bundestrainer hat das Aufgebot für seine letzte EM-Endrunde bekannt gegeben. Es gibt einige Überraschungen.
Bundestrainer Joachim Löw hat die 26 Spieler verkündet, die für Deutschland mit zur Europameisterschaft fahren.
Das ist der deutsche Kader für die EM
00:51
SID
von SID
am 19. Mai

Joachim Löw vollzieht vor seinem letzten Turnier die Rolle rückwärts und nimmt zwei aussortierte Weltmeister in Ehren wieder auf. Der Bundestrainer berief am Mittwoch sowohl Thomas Müller als auch Mats Hummels in seinen 26-köpfigen EM-Kader und überraschte zudem mit der Nominierung von Kevin Volland und Christian Günter. Müller und Hummels hatte Löw im Umbruch nach dem WM-Desaster vor drei Jahren in Russland selbst die Tür gewiesen.

"Wir haben gesagt, dass wir alles nochmals auf den Kopf stellen, jeden Stein umdrehen, um die bestmöglichen Entscheidungen zu treffen und alles dem Erfolg unterzuordnen", sagte Löw bei seiner Live-Präsentation aus Frankfurt/Main. "Einen Umbruch komplett abzubrechen, macht keinen Sinn. Aber man kann ihn mal unterbrechen", betonte er. "Uns haben in einigen Spielen Stabilität und Erfahrung gefehlt. Müller und Hummels haben eine sehr starke Saison gespielt, sie können führen."

Nach den Nachrichten-Lecks der vergangenen Tage zog Löw über seine Rückholaktion hinaus doch noch zwei Asse aus dem Ärmel. Mit Monacos Volland hatte wohl niemand gerechnet, er ist der zweite klassische Stürmer im Aufgebot neben Timo Werner. "Wir haben gesehen, was er in Frankreich geleistet hat, er hat 16 Tore erzielt und macht auch körperlich einen sehr guten Eindruck", sagte der 61-Jährige.

EM-Kader Deutschland: Günter verdrängt Max

Der Freiburger Linksverteidiger Günter setzte sich gegen Philipp Max (PSV Eindhoven) durch. Zu den Spielern, die Löw einen goldenen Abschied nach 15 DFB-Jahren bescheren sollen, gehört auch Bayern-Jungstar Jamal Musiala (18). Julian Draxler und Julian Brandt hingegen fehlen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nach den Pleiten in Spanien (0:6) und gegen Nordmazedonien (1:2) war der Druck auf Löw nochmals enorm gestiegen. Bereits zuvor war dem Bundestrainer vorgeworfen worden, nicht mehr die beste Mannschaft zu nominieren. Löw zeigte sich in der Angelegenheit Hummels/Müller stur - bis zum Mittwoch. Durch seine Abschiedsankündigung hatte er sich zuvor elegant von der Pflicht befreit, über das Turnierende hinauszudenken.

Ohne Reus und ter Stegen zur EURO 2021

Marco Reus hatte bereits am Dienstag via Instagram verkündet, in Absprache mit Löw nach einer "komplizierten und kräftezehrenden Saison" nicht zur EM zu fahren. "Ich bin zum Entschluss gekommen, meinem Körper Zeit zu geben, sich zu erholen", schrieb er. Die Entscheidung über den dritten Torhüter blieb Löw durch die Absage seiner Nummer zwei Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona/Knie-OP) erspart: Neben Kapitän Manuel Neuer stehen Kevin Trapp und Bernd Leno im Aufgebot.

+24
Das ist der deutsche EM-Kader 2021

Während Löw Hummels und Müller vom den einst aussortierten Trio zurückholte, blieb die Tür für Jerome Boateng zu. Ebenfalls nicht berücksichtigt wurde im Aufgebot Julian Draxler. Wie schon erwartet fährt auch Dortmunds Julian Brandt nicht zur EM.

Am 28. Mai beginnt die unmittelbare EM-Vorbereitung mit dem Trainingslager im Hotel Nidum Casual Luxury in Seefeld/Tirol. Der an COVID-19 erkrankte Toni Kroos wird womöglich einige Tage später anreisen, sieht seine Turnierteilnahme aber keinesfalls gefährdet. "Natürlich werde ich bereit sein", sagte er.

Die Aufgaben während der Vorrunde in München sind bemerkenswert schwierig. Die deutsche Mannschaft trifft auf Weltmeister Frankreich (15. Juni), Titelverteidiger Portugal (19.) und Ungarn (23.). (Hier zum Spielplan der Fußball-EM 2021)

EM Kader 2021: Das ist das deutsche EM-Aufgebot

Tor:

  • Manuel Neuer (Bayern München)
  • Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)
  • Bernd Leno (FC Arsenal)

Abwehr:

  • Antonio Rüdiger (FC Chelsea)
  • Mats Hummels (Borussia Dortmund)
  • Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach)
  • Niklas Süle (Bayern München)
  • Emre Can (Borussia Dortmund)
  • Lukas Klostermann (RB Leipzig)
  • Robin Gosens (Atalanta Bergamo)
  • Robin Koch (Leeds United)
  • Christian Günter (SC Freiburg)
  • Marcel Halstenberg (RB Leipzig)

Mittelfeld/Angriff:

  • Joshua Kimmich (Bayern München)
  • Ilkay Gündogan (Manchester City)
  • Serge Gnabry (Bayern München)
  • Kai Havertz (FC Chelsea)
  • Toni Kroos (Real Madrid)
  • Leon Goretzka (Bayern München)
  • Timo Werner (FC Chelsea)
  • Thomas Müller (Bayern München)
  • Leroy Sane (Bayern München)
  • Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach)
  • Jamal Musiala (Bayern München)
  • Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach)
  • Kevin Volland (AS Monaco)