So reagiert Sport-Welt auf Flick

So reagiert Sport-Welt auf Flick

Hansi Flick wird als Nachfolger von Joachim Löw neuer Bundestrainer. Die Nachricht kommt nicht überraschend, die Reaktionen sind positiv.
Hansi Flick wird neuer Bundestrainer und tritt damit die Nachfolge von Joachim Löw an. Der Vertrag läuft bis 2024, für seine Unterschrift erhält er ein Top-Gehalt.
Offiziell: Flick neuer Bundestrainer
01:07
Lisa Obst
von SPORT1
am 25. Mai

Es hatte sich angedeutet, nun ist es offiziell: Hansi Flick wird nach der anstehenden Europameisterschaft Bundestrainer. 

"Es ging jetzt doch alles auch für mich überraschend schnell mit der Unterschrift, aber ich bin sehr glücklich, ab dem Herbst als Bundestrainer tätig sein zu dürfen", wird Flick auf der DFB-Website zitiert. Überraschend kam die Nachricht für die Sport-Welt aber wohl kaum. 

Mit "na Mensch, wer konnte denn damit rechnen?", fasste WUMMS die Reaktion vieler Fans treffend zusammen - und bildete neben Flick noch ein Überraschungsei mit variiertem Schriftzug ab. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Becker adelt Flick 

Auch wenn die Nachricht nicht mehr überraschend war, reagierte so manche Größe der Sport-Welt. Darunter ist auch die deutsche Tennis-Legende Boris Becker. 

"Ehre, wem Ehre gebührt. Ich könnte mir keinen besseren neuen Bundestrainer vorstellen als Hansi Flick", sagte der dreimalige Wimbledon-Sieger und Bayern-Fan am Dienstag bei einer Medienrunde des TV-Senders Eurosport: "Die Jahre bei Bayern München haben gezeigt, wozu er fähig ist. Das ist ein richtiger Fußball-Insider, der die richtige Ansprache finden wird." 

Der DFB ließ unterdessen keinen Zweifel daran, wie zufrieden er mit der Lösung Flick ist. "Ich bin sehr stolz, dass es uns gelungen ist, Hansi Flick für den Posten des Bundestrainers zu verpflichten", sagte Nationalmannschafts-Direktor Oliver Bierhoff: "Er stand von Anfang an ganz oben auf meiner Wunschliste. Die menschlichen und fachlichen Qualitäten von Hansi Flick kenne und schätze ich seit unseren vielen gemeinsamen erfolgreichen Jahren bei der Nationalmannschaft."

Bundespräsident Steinmeier gratuliert Flick

Peter Peters, 1. Vizepräsident des DFB, wird auf der Website des Verbands wie folgt zitiert: "Es ist eine wunderbare Sache, dass Hansi Flick nun als Bundestrainer zum DFB zurückkehrt. Seit seiner schon erfolgreichen Zeit hier hat er sich noch einmal als Persönlichkeit und als Trainer hervorragend weiterentwickelt – das haben nicht zuletzt seine fantastischen Erfolge mit dem FC Bayern gezeigt."

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) gratulierte Flick zu seiner neuen Aufgabe. "Für die vor Ihnen liegenden Herausforderungen wünsche ich Ihnen gutes Gelingen und drücke die Daumen, dass Sie – und wir alle – Ihr erstes Spiel in einem Stadion voller Fans feiern dürfen", sagte Steinmeier.

Reaktionen im Netz positiv

Im Netz waren die Reaktionen überwiegend positiv - was bekanntlich nicht immer der Fall ist. Die meisten User wünschten Flick viel Erfolg und halten ihn für die richtige Wahl. 

"Wir sind wieder wer", schrieb ein User auf Twitter. Viele andere mischten ein wenig Ironie in ihre Tweets. Ein Beispiel: "Alles unter einem Sextuple im ersten Jahr wäre eine Enttäuschung." 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN