Anzeige
Home>Fußball>DFB-Team>

Flick räumt ein: "Ich habe Angst vor dem Krieg"

DFB-Team>

Flick räumt ein: "Ich habe Angst vor dem Krieg"

Anzeige
Anzeige

Flick: „Habe Angst vor dem Krieg“

Flick: „Habe Angst vor dem Krieg“

Die schlimmen Ereignisse in der Ukraine lassen auch Hansi Flick nicht kalt - im Gegenteil, der Bundestrainer macht sich große Sorgen.
Bundestrainer Hansi Flick bedauert die negativen Auswirkungen der umstrittenen Fußball-WM in Katar
SID
SID
von SID

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine bereitet Fußball-Bundestrainer Hansi Flick große Sorgen.

„Vor dem Krieg habe ich Angst“, sagte der 57-Jährige im Interview mit der Frankfurter Rundschau und dem Redaktions-Netzwerk Deutschland (RND), „ich hätte nie gedacht, dass im 21. Jahrhundert noch jemand auf die Idee kommen könnte, Krieg zu führen in Europa. Es ist Wahnsinn, es bedrückt und sorgt mich sehr.“

Er wünsche den Menschen in der Ukraine „nur das Beste und versuche zu helfen, wo es geht“, sagte Flick und führte aus: „Wir sind bei uns im Ort in Bammental auch engagiert und haben zum Beispiel Wohnraum zur Verfügung gestellt. Wenn man sieht, wie dankbar die Menschen dafür sind, weiß man, wie es in ihnen aussieht.“